Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Pösna Park: "Jetzt geht es bei uns Schlag auf Schlag"
Region Markkleeberg Pösna Park: "Jetzt geht es bei uns Schlag auf Schlag"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 19.05.2015

Intersport als dritter hatte bereits vor einigen Tagen eröffnet. "Jetzt geht es Schlag auf Schlag bei uns", freute sich Center-Leiter Holger Wandrey. "Bis Weihnachten werden wir unser Angebot von 60 auf 70 Shops erhöht und damit die Auswahl für die Kunden vergrößert haben."

In der Nacht erst seien die Verkleidungen der Baustelle gefallen, damit auch der künftige Marktplatz als solcher sichtbar geworden. Dort gebe es jetzt noch Restarbeiten zu erledigen, bei denen die Kunden quasi zuschauen könnten, wie die Läden und Stände fertig werden.

Schlangen hatten sich gestern früh vor allem vor dem Elektro-Händler gebildet, der mit Eröffnungsangeboten lockte. "Der Laden ist der Hammer geworden", freute sich - natürlich - der Centermanager. Das neuartige Konzept, das preislich mit den großen Mitbewerbern mithalten könne, aber eine gute Beratung biete, gebe es im Osten eigentlich nur zweimal.

Nach dem gestrigen "Soft-Opening" würden jetzt nach und nach weitere Läden fertig. Taschenhändler, Schuhladen, asiatische Snacks, Fischgeschäft und Eiscafé kämen als nächstes. Neben dem Intersport-Markt gebe es noch eine etwa 2800 Quadratmeter große Fläche, die aber erst im nächsten Jahr entwickelt werde. "Wir werden unsere Kunden bei der Entwicklung mitnehmen und in der Mall darüber informieren", so Wandrey.

Wer die Fortschritte selber sehen will, kann das auch am Sonntag. Von 13 bis 18 Uhr sei verkaufsoffen, so Wandrey. Die Eröffnungsangebote würden bis dahin gelten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.11.2013
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großpösna. Was am Cospudener und Markkleeberger See die Bisons übernehmen, sollen künftig am Störmthaler See wild lebende Ponys erledigen. Der Thüringer Öko-Unternehmer Heinz Bley will dort mit Koniks die Landschaft offen halten und aktiven Artenschutz betreiben.

19.05.2015

Vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für Markkleeberg: Der Freistaat Sachsen gibt 2,5 Millionen Euro - genau die Hälfte der förderfähigen Kosten - für den Neubau eines Sportbades am Bahnhof frei.

19.05.2015

Noch 17 Tage dann gehen der Leipziger City-Tunnel und das neue mitteldeutsche S-Bahnnetz in Betrieb. Auf welche Veränderungen sich die Markkleeberger zum 15. Dezember freuen können, darüber informierten am Montagabend Ingo Runge von der Bahntochter DB Vertrieb und Andreas Kultscher, Geschäftsführer der Personenverkehrsgesellschaft Muldental (PVM), im Großen Lindensaal.

19.05.2015
Anzeige