Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Polizei in Markkleeberg soll Bargeld oder wahlweise Bier eintreiben helfen
Region Markkleeberg Polizei in Markkleeberg soll Bargeld oder wahlweise Bier eintreiben helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 12.01.2017
Bierflasche Quelle: dpa
Leipzig

Nachdem ein Markkleeberger die Polizei darüber informierte, dass er gleich bei seinem Nachbarn die Tür eintreten werde, schritten die Beamten ein. Der Mann rief gegen 21 Uhr auf dem Revier an und bat die Polizisten um Hilfe, einen Betrag von zehn Euro von seinem Nachbarn einzutreiben. Die Beamten sahen unter dem Verweis, kein Inkassobüro zu sein von einem Einsatz zunächst ab.

Der Anrufer, welcher der Polizei seit längerem bekannt ist, hatte einen anderen Lösungsvorschlag für die Ordnungshüter. Nun sollten die Beamten ihm helfen den Gegenwert von 10 Euro in Bier von seinem Nachbarn zu bekommen. Auch in diesem Fall bekam der Markkleeberger ein „Nein“ als Antwort.

Daraufhin drohte der Mann, die Tür einzutreten und das Geld oder das Bier selbst abzuholen. So kam es doch noch zu einem Polizeieinsatz in der Böhlener Straße. Der stark Alkoholisierte erhielt in der Folge eine Anzeige.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Verein Internationale Kammermusik Leipzig hat das Programm für den siebten Jahrgang der Lindensaalkonzerte zusammengestellt. Freunde der hochkarätig besetzten Konzertreihe, die vor allem von der Sparkasse Leipzig gefördert und von der Stadt Markkleeberg unterstützt wird, können sich ab heute ihre Karten für die ersten zwei der insgesamt vier Konzerte sichern.

12.01.2017

Es geht wieder weiter bei der Vogelgrippe: Weil bei einem Silberreiher, der Ende voriger Woche am Stöhnaer Becken tot gefunden wurde, das Friedrich-Löffler-Institut das AI-Virus H5N8 nachgewiesen hat, wurde vom Landkreis ein neues Sperrgebiet festgelegt.

11.01.2017

Reichlich ein Jahr nach der Kürung des Siegerentwurfs für die „Neue Mitte“ steht jetzt die städtebauliche Rahmenplanung. Sie ist die Basis für die anstehenden Investorengespräche.

09.03.2018