Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Premiere für Markkleeberger Puppentheaterfest
Region Markkleeberg Premiere für Markkleeberger Puppentheaterfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 14.03.2010
Anzeige
Markkleeberg

Und so mancher junge Akteur entdeckte an sich ganz neue künstlerische Seiten. Denn gleich zum Start der Veranstaltung zeigten Mädchen und Jungen aus der Markkleeberger Mittelschule, dass sie eine eigene Puppentheaterproduktion unter dem Titel „Die goldene Gans" auf die Beine stellen können. „Ich hätte nicht gedacht, dass es so gut wird", sagte der zwölfjährige Tim. „Unsere Klasse ist nämlich etwas chaotisch, doch das Projekt hat uns mehr Zusammenhalt gebracht, unsere Deutsch-Lehrerin war sehr beeindruckt." Um die professionelle Begleitung kümmerte sich die Markkleebergerin Rosi Lampe. „Wir haben alles geprobt, nur die Verbeugung zum Schluss nicht", sagte sie. Doch die klappte natürlich auch ganz ohne Probe.  

Markkleeberg. Zwei Tage lang ließ Markkleeberg buchstäblich die Puppen tanzen - bei der ersten Auflage des Puppentheaterfestes kamen am Wochenende große und kleine Besucher voll auf ihre Kosten.Und so mancher junge Akteur entdeckte an sich ganz neue künstlerische Seiten.

  Die Siebentklässler wurden bei ihrem Theaterstück voll gefordert - während die einen Schattenfiguren bewegten, zeichneten andere als Geräuschemacher oder Erzähler verantwortlich. „Puppenspiel ist keinesfalls Kinderkram", fand Lucas. Der Zwölfjährige hauchte den Schattenfiguren Leben ein. „Das geht ganz schön über die Arme, schließlich muss man die die ganze Zeit über den Kopf halten." Doch der Einsatz zeigte Wirkung. „Schon bei der letzten Probe hatte ich das Gefühl, dass die Puppen leben", sagte Lehrerin Sabine Scheithauer. Gerade mal zwei Tage konnten sich die Siebentklässler auf ihre ungewohnten Rollen vorbereiten. „Für unsere Schüler war das eine ganz neue Erfahrung", so Lehramtsanwärter Mario Schunk. „Keiner in dieser Klasse spielt ein Instrument. Da ist es schon sehr beeindruckend, wie die Schüler selbst für die passende Musik sorgen." Zum Beispiel Pascal, der mit so genannten Boomwhackers von sich hören ließ. Wer von Puppen gar nicht genug bekommen konnte, hatte im Foyer des Kleinen Lindensaales Gelegenheit zum Basteln. Die Märchenmamas aus Zwenkau hatten dafür säckeweise Zubehör mitgebracht. „Aus einem Kochlöffel wird bei uns im Handumdrehen eine lustige Puppe" sagte Claudia Kluge, die gemeinsam mit Bettina Jacob und Silvia Hoffmann vor Ort war.

Bert Endruszeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-71796425001-LVZ]Markkleeberg. Das Agra-Messegelände stand am Wochenende ganz im Zeichen des Körperschmucks: Die Tattoo Expo zog rund 10.000 Besucher in ihren Bann - mit gutem Grund, schließlich liegen mehr oder weniger aufwändig gestaltete Hautpartien voll im Trend.

14.03.2010

[image:phpMF1N7720100310182521.jpg]
Markkleeberg. Auf dem Kickertisch schießen die Plastikfußballer, bewegt von zahlreichen Jungen, rund um die Uhr Tore.

10.03.2010

Markkleeberg. Mädchen lieben Pferde- und Liebesgeschichten, Jungen lesen alles über Drachen, Ufos und Ritter. Für Silke Buskies ist es allerdings unerheblich, was ihre Schüler der Klasse 4a der Grundschule Markkleeberg-Ost lesen.

09.03.2010
Anzeige