Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Programm für das dritte Neuseenland Musikfest steht
Region Markkleeberg Programm für das dritte Neuseenland Musikfest steht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 18.01.2019
René Möckel, Daniela Volz, Wolfgang Rögner, Andreas Schmidt, LSO-Geschftsführer Hans-Ulrich Zschoch und Maria Monika Groß (von links nach rechts) präsentieren die neuen Plakate. Quelle: Andre Kempner
Zwenkau

Das Neuseenland Musikfest am Kap Zwenkau geht am letzten Juni-Wochenende in seine dritte Runde. Der Vorstand des ausrichtenden Vereins hat jetzt das Programm vorgestellt. Mit an Bord sind das Leipziger Symphonieorchester (LSO) und zahlreiche namhafte Solisten, jahrzehntelang gefeierte Stars und ein aufstrebendes Sternchen. Der erst elfjährige Fabian Egger hat mit der Querflöte schon großartige Erfolge gefeiert und zahlreiche Preise abgeräumt.

„Wir sind froh, dass wir alle finanziellen und inhaltlichen Voraussetzungen erfüllen können“, erklärt Wolfgang Rögner als künstlerischer Gesamtleiter. Der bewährte Ablauf bleibe bestehen. Drei unterschiedliche Konzerte eröffnen des Ereignis, der Familiensonntag mit dem musikalischen Märchen König Drosselbart und dem Polizeiorchester Sachsen beschließt es bei freiem Eintritt. „Wir sind glücklich über unserer transparente Bühne“, so Rögner. Aufgrund der großen Resonanz im Vorjahr werde die Besucher-Tribüne auf 800 Plätze erweitert, das doppelte der Anzahl der ersten Veranstaltung.

Eurovision-Star singt und spielt zum Auftakt

Johnny Logan: Symphonie in Ireland“ lautet die Überschrift des Auftakts am Donnerstag, 27. Juni. Logan hat drei Mal den Eurovision Song Contest gewonnen, 1980 und 1987 als Sänger mit „What’s another year“ und „Hold me now“, 1992 als Komponist für die Sängerin Lind Martin mit dem Lied „Why me“. Die Liebe zur Musik wurde dem als Seán Patrick Michael Sherrard O’Hagan bei Melbourne geborenen irischen Sänger und Komponisten in die Wiege gelegt. Er begleitete seinen berühmten Vater, den Startenor Patrick O’Hagan, bereits im Kindesalter auf Tourneen und kam so schon früh mit dem Musikgeschäft in Kontakt. Die Orchester-Arrangements stammen aus der Feder von René Möckel.

Für die „Spanische Nacht“ am Freitag verspricht Rögner eine „ziemlich geniale Besetzung“. Dazu gehört, neben Sopranistin Anika Paulik, Mezzosopranistin Sandra Maxheimer und Tenor Steffen Schantz der erst elfjährige Fabian Egger. Bei der Vorstellung des jungen Talents gerät Rögner ins Schwärmen. Er habe ihn als Jury-Mitglied beim letztjährigen Lions-Bundesmusikpreis in Leipzig erlebt, „die Querflöte beinahe größer als der Dreikäsehoch“. Das ist ganz und gar nicht despektierlich gemeint, der junge Mann hat bei zahlreichen Wettbewerben schon richtig abgeräumt. Die Jury des Lions-Bundesmusikpreises in Leipzig konnte sich im letzten Sommer bei den Kandidaten zwischen elf und 24 Jahren einfach nicht entscheiden und vergab erstmalig zwei erste Plätze, einen an Fabian, der auch den Publikumspreis gewann. Für seinen Vortrag „The Great Train Race for solo flute“, dem gespielten Wettlauf zweier Züge, bekam er stehende Ovationen. 2017 wurde er in die Hochbegabtenförderung des Mozarteums in Salzburg aufgenommen.

Georg Gershwin und Friends“ werden das Publikum am Samstag begeistern. Garant dafür ist, neben bekannten Melodien, die „Rhapsody in Blue“, eine der bekanntesten Kompositionen des amerikanischen Broadwaykomponisten. Die international gefeierte Pianisten Anna Kurasewa begleitet das Programm am Flügel.

Neu: Karten in zwei Kategorien

Andreas Schmidt, als Geschäftsführer der Sächsischen Seebad Zwenkau Gastgeber und als Vorstandsmitglied des Musikvereins in Doppelfunktion engagiert, stellte eine Neuerung vor. „Unser wunderschöner Platz hat im letzten Jahr seine Kapazitätsgrenzen erreicht. Die Tontechnik ist überall exzellent, aber wegen der vergrößerten Tribüne wird es unterschiedliche Sichtachsen geben“, erläuterte er. Deshalb werde man erstmals Tickets ins zwei Preiskategorien verkaufen. Die Karten gebe es im Tourist-Kontor am Hafen, im Gourmet-Restaurant „Zum Türkenlouis“ und über das Ticketportal Reservix. Der Online-Verkauf werde am 1. Februar freigeschaltet.

Von Gislinde Redepenning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Jahresbeginn sind die Volkshochschulen und die Musikschulen im Landkreis unter dem Dach eines Eigenbetriebes. Dadurch soll es Synergieeffekte geben.

17.01.2019

Ein Musikvideo mit Völkerschlacht-Darstellern aus Leipzig und Umgebung ist im Internet zu sehen. Der Dreh mit der Berliner Band Final Stair kann sich sehen und hören lassen.

18.01.2019

Was mit der Telekom nicht klappte, soll nun mit einem anderen Unternehmen voran getrieben werden: der Anschluss Großpösnas an ein zukunftsfähiges Glasfasernetz für schnelles Internet. Die Gemeinde kooperiert dafür mit dem Anbieter Deutsche Glasfaser.

16.01.2019