Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Radfahrer-Verein Zwenkau 1890 freut sich über Sportplakette des Bundespräsidenten

Auszeichnung Radfahrer-Verein Zwenkau 1890 freut sich über Sportplakette des Bundespräsidenten

Der Radfahrer-Verein Zwenkau 1890 ist als einer von sechs sächsischen Vereinen mit der höchsten staatlichen Auszeichnung für Sportverbände und -vereine in Deutschland – der Sportplakette des Bundespräsidenten - geehrt worden

Markus Ulbig, Henry Scheffler und LSB-Chef Ulrich Franzen (v.r.) bei der Übergabe der Sportplakette.

Quelle: Privat

Zwenkau. Der Radfahrer-Verein Zwenkau 1890 ist als einer von sechs sächsischen Vereinen mit der höchsten staatlichen Auszeichnung für Sportverbände und -vereine in Deutschland – der Sportplakette des Bundespräsidenten - geehrt worden. Der sächsische Innenminister Markus Ulbig überreichte die Auszeichnung im Rahmen einer Festveranstaltung im Steigenberger Hotel in Dresden.

Mit der Sportplakette werden Vereine gewürdigt, die sich um die Pflege und Entwicklung des Sports verdient gemacht haben und mindestens 100 Jahre alt sind. Der Radfahrer-Verein Zwenkau feiert am 5. Dezember bereits sein 125-jähriges Bestehen und kann sich nun kurz vor dem Jubiläum über eine Zuwendung von 1000 Euro freuen.

„Sport bringt Freude, Gesundheit und stärkt das Gemeinwohl. Sportvereine sind Orte der Integration und tragen gnaz wesentlich zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei“, erklärte Minister Ulbig. Er dankte allen ehrenamtlichen Helfern, Übungsleitern, Schiedsrichtern und Funktionären. Mit viel Engagement, Schweiß und Herzblut lebten sie für ihre Vereine. In Sachsen gibt es zirka 4500 Sportvereine, 236 wurden bislang mit der Sportplakette geehrt.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung“, sagte der Vorsitzende des Radfahrer-Vereins, Henry Scheffler. Der Verein mit über 120 Mitgliedern zwischen sechs und 75 Jahren widmet sich schwerpunktmäßig dem Radrennsport und Radtourenfahren wie „Rund um die Elsteraue“. Seit 2009 gibt es auch eine Triathlon-Abteilung. Etwa die Hälfte der Mitglieder fährt Rennen im Lizenzbereich, die anderen sind Hobbyrennsportler, Radtourenfahrer und Triathleten.

Von Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

    Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr