Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Richtfest für Hortanbau

Stadt Markkleeberg Richtfest für Hortanbau

Mit vier Wochen Verspätung wurde gestern Nachmittag Richtfest für den Hortanbau in Großstädteln gefeiert. Für Markkleebergs Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) eine schweißtreibende Angelegenheit: Mit Anzug und Schlips kletterte er vor zahlreichen Gästen, darunter die sächsische Staatsministerin Petra Köpping, übers Baugerüst hoch aufs Dach.

Die Richtkrone schwebt, die Kinder singen: Im Oktober soll der Hortanbau eingeweiht werden.

Quelle: André Kempner

Markkleeberg. Mit vier Wochen Verspätung wurde gestern Nachmittag Richtfest für den Hortanbau in Großstädteln gefeiert. Für Markkleebergs Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) eine schweißtreibende Angelegenheit: Mit Anzug und Schlips kletterte er vor zahlreichen Gästen, darunter die sächsische Staatsministerin Petra Köpping, übers Baugerüst hoch aufs Dach.

„Nachdem wir die Grundschule Großstädteln in den vergangenen beiden Jahren auf 224 Plätze erweitert haben, müssen wir jetzt den Hort anpassen“, begründete der Rathauschef das Projekt. Der Hort in der Alten Ziegelei 2 war erst 2009 eröffnet worden – damals mit 150 Plätzen. Zu wenig für das Zuzugsgebiet Markkleeberg mit neuen Wohngebieten, wie dem am knapp einen Kilometer entfernten Caritas Kinder- und Jugenddorf, und einer Nutzungsquote der Horte von 97 Prozent der Schulkinder.

„Die große Herausforderung war, den Anbau so auf dem Gelände zu platzieren, dass so wenig wie möglich Spielfläche für die Kinder verloren geht“, erklärte Schütze gestern. Mit dem südlich gelegenen Anbau, der künftig rund 500 Quadratmeter Nutzfläche bietet, sei in direkter Nachbarschaft zur Turnhalle mit der Architektin Christiane Domke, Projektleiterin Petra Männel und Stadträten eine gute Lösung gefunden worden. Die auch noch kurze und sichere Wege bietet.

Eingeweiht werde der Zweigeschosser voraussichtlich nach den Oktoberferien, kündigte der Oberbürgermeister an. Mit einem coolen Bauarbeiter-Rap sagten die Kinder mit Hortleiterin Antje Kreft und ihrem Erzieherteam allen Beteiligten schon mal Danke. 2,16 Millionen Euro soll der Hortanbau, wenn alles gut geht, am Ende kosten. Mit rund 443 000 Euro unterstützt der Freistaat Sachsen den Bau aus dem Förderprogramm „Brücken in die Zukunft“.

Von Ulrike Witt

Markkleeberg An dre Ziegelei 2 51.2617481 12.3785778
Markkleeberg An dre Ziegelei 2
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

19.10.2017 - 12:06 Uhr

Die Leipziger Polizei hat nach den Attacken auf Roter Stern Leipzig in Schildau unter anderem Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen.

mehr