Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Rocky macht sie alle platt
Region Markkleeberg Rocky macht sie alle platt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 24.07.2017
Autsch! „Rocky“ kann erwartungsgemäß das französische Blech nicht standhalten. Dahinter steht ein Engländer, aber auch der Rover kracht zusammen. Quelle: Jörg ter Vehn
Anzeige
Markkleeberg

Verbranntes Gummi, Abgaswolken, Motorenlärm, krachendes Blech: Nichts für schwache Gemüter, aber dennoch ein ziemliches Spektakel war die Monstertruckshow der Gebrüder White am Sonntag in Markkleeberg.

Schon vor Beginn der Show gegen 13 Uhr schauten sich etliche Besucher auf dem Parkplatz am Marktkauf um. Der kleine Emil (10) lief staunend mit Papa Jens Linke um die Monstertrucks, die auf zwei Radladern nach Markkleeberg gekarrt worden waren. „Ich will sehen, wie die über die Autos drüber fahren“, freute er sich. „Wir gucken das ganz gerne auch auf D-Max im Fernsehen“, erklärte der Papa.

Mit fachmännischem Blick hatte er gleich erkannt, dass am Hollywood-Monstertruck die Antriebswelle für die Hinterräder gar nicht montiert war. Der Wagen, einer von vier „Monstern", kam später auch gar nicht zum Einsatz, diente nur als Kulisse. Marten Weißenborn war mit Sohnmann Mark (6) gekommen. Das sei doch mal ein Highlight für den Zwerg, sagte der Markkleeberger mit liebevollem Seitenblick. „Wenn sowas schon mal in der Nähe ist.“

Junge Familien mit Kindern waren in der Überzahl in der Mittagsvorstellung. Sie sahen jede Menge gute Autostunts, von 180- und 360-Grad-Drehungen bis zu scheinbar müheloser Fahrt auf zwei Rädern im Kreis auf dem schmalen Parkplatz, wo sich mancher Autofahrer schwer tut, auf vier Rädern zu wenden.

Sprünge mit dem Motorrad, Artistik auf dem Quad – die Gebrüder Peter und Tony White jun. boten zwischen langen Umbaupausen viele aus Film und Fernsehen bekannte Stunts. Und natürlich wurden am Ende auch zwei Autos regelrecht zerdrückt von den Monstertrucks - wenngleich das, weshalb viele gekommen waren, eher unspektakulär war.

Von Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr Vergnügen, mehr Nervenkitzel: Vom 4. bis 6. August steht Europas mit 300 Metern längste aufblasbare Wasserrutsche wieder in der Auenhainer Bucht am Markkleeberger See. Dank einer 15 Meter hohen Rampe geht es diesmal noch schneller – und das für alle kostenfrei.

22.07.2017

Mitte August heißt es wieder Treffpunkt Waldbad. Die 26. Auflage des Laurentiusfestes steigt vom 11. bis 13. – traditionell mit viel Sport, Spiel und Live-Musik. Das Besondere: Getragen wird das etwas andere Stadtfest von den Zwenkauer Vereinen. Regie führt in bewährter Weise Hauptamtsleiter Dirk Schewitzer im Rathaus. Er macht neugierig und verrät: „Das Programm steht, aber auch Nummer 26 ist immer noch für Überraschungen gut.“

21.07.2017

Es ist klein, fast schon intim, absolut exklusiv und nur übers Wasser zu erreichen: Die Vineta auf dem Störmthaler See mausert sich mehr und mehr zu einem besonderen Veranstaltungsort.

21.07.2017
Anzeige