Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Schäden an B 2-Brücke größer als erwartet
Region Markkleeberg Schäden an B 2-Brücke größer als erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 19.05.2015
Martin Mai (links) und Clemens Heinzig von der Baufirma Grötz bei Fräsarbeiten auf der B2-Brücke in Großdeuben. Quelle: André Kempner

"Irgend etwas haut hier nicht hin. Ich habe in den vergangenen Tagen noch nicht einen Bauarbeiter an der B 2-Brücke gesehen. So kann der Übergabetermin 20. September definitiv nicht gehalten werden", meint beispielsweise der Zwenkauer Alexander Wagner.

Markus Heier, Leiter der Leipziger Niederlassung des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv), gab gestern Entwarnung. Grund für die vermeintliche Ruhe auf der Baustelle seien unvorhergesehene Probleme, die zu einer technologischen Pause zwingen, aber keineswegs den gesamten Zeitplan in Gefahr brächten.

"Mit Inkrafttreten der Vollsperrung am 27. August wurde sofort mit den Asphaltfräsarbeiten begonnen, um das Schadenmaß abschließend feststellen und die erforderlichen Instandsetzungsarbeiten vorbereiten und koordinieren zu können", erklärte Heier. Dabei habe sich gezeigt, dass die Bauwerksabdichtung wie befürchtet in einem Streifen über die gesamte Länge instand gesetzt werden müsse. "Diese Leistung war für diesen Fall bereits ausgeschrieben", betonte Heier gestern.

Unvorhersehbar sei indes gewesen, dass auch der Kappenbeton im Bordbereich zurückgebaut werden muss, um eine dauerhafte Abdichtung zu erreichen.

Mit der beauftragten Baufirma Grötz sei kurzfristig ein angepasstes Instandsetzungsprogramm abgestimmt worden, das am gestrigen Montag in Angriff genommen wurde. Eigentlicher Grund für die Reparaturmaßnahme und die Vollsperrung der B 2-Brücke waren die in die Jahre gekommenen Fahrbahnübergänge gewesen.

"Während der Arbeiten wird es zu technologischen Pausen kommen. Die Abbindezeiten der Materialien sind unterschiedlich, aber notwendig, um die Haltbarkeit der Konstruktion zu gewährleisten", begründete Heier. Nach derzeitigen Stand sei die planmäßige Fertigstellung der Brücke zum 20. September jedoch nicht gefährdet.

Indes, die Zwenkauer müssen sich schon nächste Woche auf eine weitere Baustelle im Zuge der Bundesstraße 2 einrichten. Wie Brigitte Laux, Sprecherin des Landkreises Leipzig, bestätigte, wird die B 2 voraussichtlich vom 9. September bis zum 12. Oktober zwischen Kobschütz, Rüssen und Löbschütz wegen der Beseitigung von Winterschäden gesperrt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.09.2013

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großpösna. Wenn die Großpösnaer ihr Rittergutsfest feiern, gibt es immer was auf die Ohren. Doch damit ist nicht nur die Musik gemeint: Wenn es so richtig knattert, sind die Freunde von historischen Maschinen genau in ihrem Element.

01.09.2013

Großpösna. Wenn von einem Casting die Rede ist, wird nicht immer gleich nach Superstars gesucht. Die Großpösnaer Schalmeienkapelle hat für den 5. September ein Casting geplant, um Verstärkung für ihre Rhythmusgruppe zu finden.

19.05.2015

Der Hort der Grundschule Großstädteln platzt aus allen Nähten. Statt 150 Kinder müssen ab Montag mit Zustimmung des Landesjugendamtes im Neubau an der Alten Ziegelei 155 und in der kurzfristig eröffneten Außenstelle Grundschule bis zu 25 weitere betreut werden.

19.05.2015
Anzeige