Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schauen, staunen, Probe fahren

Lipsia-e-motion Schauen, staunen, Probe fahren

Am Wochenende ist die mitteldeutsche Elektromobilitäts-Rallye Lipsia-e-motion zum dritten Mal in und um Leipzig unterwegs. Wie Geschäftsführer Lutz Förster informierte, werden 120 Fahrzeuge aus ganz Deutschland, Österreich, Italien, Spanien und dem diesjährigen Partnerland Niederlande erwartet. Zuschauer könnten sich besonders bei den Niederländern auf technisch sehr interessante und optisch ausgefallene Räder freuen.

Wo E-Mobile auch Station machen, hier am Kulturkino Zwenkau, sie sind immer Gesprächsthema.

Quelle: André Kempner

Markkleeberg/Markranstädt. Am Wochenende ist die mitteldeutsche Elektromobilitäts-Rallye Lipsia-e-motion zum dritten Mal in und um Leipzig unterwegs. Wie Geschäftsführer Lutz Förster informierte, werden 120 Fahrzeuge aus ganz Deutschland, Österreich, Italien, Spanien und dem diesjährigen Partnerland Niederlande erwartet. Zuschauer könnten sich besonders bei den Niederländern auf technisch sehr interessante und optisch ausgefallene Räder freuen.

„Das Interesse an Elektromobilität ist riesig, die Kaufbereitschaft leider noch recht zurückhaltend. Ich hoffe, dass wir mit der Lipsia-e-Motion ein Stück der Vorbehalte abbauen können“, erklärt Geschäftsführer Lutz Förster. Das Fahrerlager beziehe diesmal ganz zentral im Leipziger Hauptbahnhof Quartier. Auf der Eventfläche über den Gleisen 1 bis 5 könnten Besucher die Fahrzeuge aus nächster Nähe bestaunen und mit den Fahrern ins Gespräch kommen. Am Freitag würden dort ab 15 Uhr alle Teilnehmer registriert und die E-Mobile technisch auf Herz und Nieren geprüft.

Am Samstag geht es dann entlang des nördlichen Grünen Rings auf die erste, etwa 80 Kilometer lange Rundfahrt. Gegen 9.30 Uhr hält der Fahrzeugkorso auf dem Markranstädter Markt, gegen 10 Uhr in Schkeuditz auf dem Marktplatz. Dort sei, wie an allen Stationen, Zeit für Fachsimpeleien, Probefahrten und Fotos, verspricht Förster. Die Tesla-Flotte, zahlreiche Kumpan-Roller, mehr als 25 Twizys, Pedelecs und viele weitere Auto-Modelle bis zum e-LKW seien attraktive Motive: um 12.30 Uhr auch an der Neuen Messe, gegen 14 Uhr am Völkerschlachtdenkmal und um 15.30 Uhr auf dem Augustusplatz beim Leipziger Stadtfest.

Am Sonntag führt die Lipsia-e-motion ins Leipziger Neuseenland. Zum zweiten Mal nach 2014 ist der Tross in Markkleeberg. Ein Großteil der Fahrer schlage ihre Zelte ohnehin auf dem Campingplatz am „Neuseenland-Stübl“ in Auenhain auf, verrät Förster. „In einem großartigen Fahrzeugkorso geht es ab 10 Uhr von der extra für uns vom Seebetreiber EGW geöffneten Promenade am Markkleeberger See entlang zum Kanupark und weiter zum Störmthaler See“, schwärmt der Veranstalter. Ein Höhepunkt dürfte von 10.45 bis 12.15 Uhr auch der Fahrer-„Frühschoppen“ am Vineta-Bistro auf der Magdeborner Halbinsel werden, ist Förster überzeugt. Neugierige seien natürlich herzlich willkommen. Krönender Abschluss soll gegen 14 Uhr die Siegerehrung im Hauptbahnhof sein.

Unterstützt wird die Lipsia-e-motion wieder vom Grünen Ring Leipzig. „Elektromobilität und der Grüne Ring gehören zusammen – von Anfang an. Aktuell kümmern wir uns gerade sehr intensiv um die Lade-Infrastruktur in unseren Mitgliedskommunen, reden über Fördermöglichkeiten und Pay-Systeme“, erklärt Heike König, Leiterin der Geschäftsstelle des Grünen Rings. Gute Partner seien dabei die EnviaM, die Stadtwerke Leipzig und das Kommunale Forum Südraum Leipzig mit dem Leader-Management.

Von Ulrike Witt

Markkleeberger See 51.271485129616 12.396213929053
Markkleeberger See
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr