Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Schlagzeuger gewinnen überraschend Förderpreis
Region Markkleeberg Schlagzeuger gewinnen überraschend Förderpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 06.03.2018
Das erfolgreiche Percussion-Ensemble Markkleeberg zeigte zum Abschluss des Konzerts im Großen Lindensaal die ganze Bandbreite seines Könnens. Quelle: Gislinde Redepenning
Anzeige
Markkleeberg

Das Percussionensemble der Musik- und Kunstschule Ottmar Gerster, Höhepunkt und Abschluss des Konzerts „Schlag auf Schlag“ am Sonntag im Großen Lindensaal im Markkleeberger Rathaus, wurde nur einen Tag zuvor beim Konzert der Preisträger des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater mit dem Felix Mendelssohn Bartholdy-Nachwuchsförderpreis ausgezeichnet. Er ist er mit 2500 Euro dotiert. „Wir standen bis 10 Uhr auf der Bühne und haben danach gefühlt die ganze Nacht gefeiert“, schmunzelte Lehrer Thomas Laukel. Die Jury aus Vertretern des Regionalausschusses „Jugend musiziert“, des Mendelssohn-Hauses und der Sparkasse Leipzig hatten sich in der Konzertpause per Briefwahl für die Markkleeberger entschieden, die sich als erste Schlagzeuger in die Reihe der seit 2011 ermittelten Preisträger einordnen konnten.

Die Schwestern Emilia und Helene Pieske, ebenfalls aus Markkleeberg, wurden in Leipzig in der Kategorie „Klavier vierhändig“ geehrt. Sie qualifizierten sich, wie alle Regionalgewinner, für den Landeswettbewerb im vogtländischen Reichenbach.

Die sechs Förderpreisträger begeisterten ihr Publikum im Großen Lindensaal mit einem Capricietto des Namensgebers der Schule, Ottmar Gerster. Bearbeitet hat es Leukel, verantwortlich für das traditionelle Konzert mit Klängen zwischen Rock und Klassik des Fachbereichs Schlagzeug, das rund 80 junge Mitwirkende aller Außenstellen des Landkreises auf die Bühne brachte.

Von Gislinde Redepenning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wiederholt sind Wolken über dem Sonnenweg aufgezogen. Die Fertigstellung des Kita-Baus an der Ecke zur Schmiedestraße hat sich mehrfach verzögert. Neuer Einzugstermin soll nun im Juni sein.

03.03.2018

Der erste Spatenstich ist getan, der begehbare Urzeithai kann kommen: Im Bergbau-Technik-Park am Störmthaler See entsteht in diesem Frühjahr der wohl spektakulärste interaktive Spielplatz im Leipziger Neuseenland.

02.03.2018

Der „Sehnsucht nach Unvergänglichkeit“ können Freunde der Malerei derzeit in der Lehmhaus-Galerie nachspüren. Dort eröffnete Catherine Scholz eine Ausstellung mit Werken von Jelena Radosavljevic.

01.03.2018
Anzeige