Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg „Schnell, kostengünstig und nervenschonend"
Region Markkleeberg „Schnell, kostengünstig und nervenschonend"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 25.03.2010
Anzeige

.

„Schnell, kostengünstig und nervenschonend“ – mit diesem Slogan wirbt Kupferthaler gern für seine Dienste. Und die Aufgaben eines Friedensrichters sind vielfältig: Nachbarschaftsstreitigkeiten, Mietprobleme, Körperverletzung, Hausfriedensbruch, Beleidigung und Sachbeschädigung fallen in sein Ressort. Was ihn vom Rechtsanwalt unterscheidet, sind das fehlende Jura-Studium, dass er im Erfolgsfall den Gang vor Gericht erspart und damit die Kosten überschaubar hält. Denn während ein juristisches Verfahren in der Regel anderthalb Jahre dauert, kann eine Schlichtung bei Einhaltung der Ladungsfrist nach zwei Wochen und maximal 40 Euro erfolgen. „Und keiner verliert sein Gesicht, gerade unter Nachbarn ganz wichtig“, findet Kupferthaler.

Seit 2000 bietet er Sprechzeiten im Rathaus an oder trifft sich nach Vereinbarung mit den Parteien. „Es ist einiges zusammenkommen in zehn Jahren – Trauriges wie Kurioses“, sagt der Vater zweier erwachsener Töchter und begeisterte Opa, der im Hauptberuf Angestellter der Deutschen Bundesbank ist. Knapp 40 Schlichtungen, davon 30 nach Einigung, lautet seine weit über dem Bundesdurchschnitt liegende Bilanz. Hinzu kommen rund 160 sogenannte Tür- und Angel-Fälle, wo sich Bürger Rat geholt haben. An Konflikte geht Kupferthaler „mit gesundem Menschenverstand und Lebenserfahrung“ heran. Sein Tipp für Streithähne: „Nicht immer alles so verbissen sehen.“ Ob er weitermachen möchte, das wollte er nicht verraten.

Wer Interesse am Ehrenamt hat, ortsverbunden sowie mindestens 30 und höchstens 70 Jahre alt ist, kann sich noch bis zum 31. März bewerben. Weitere Auskünfte gibt es unter Telefon 034203 50921 bei Hauptamtsleiter Dirk Schewitzer.

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 

[image:phpY4u2N020100324173518.jpg]
Dresden/Markranstädt/Zwenkau. Am Dienstag wurden in Dresden die diesjährigen Träger des Erich-Glowatzky-Preises geehrt.

24.03.2010

 

[image:phpKpTBzA20100324173002.jpg]
Großpösna. 20 Kinder sitzen in orangefarbenen Raumfahrtanzügen auf dem Klassenboden und neigen sich nach links. Was in der Großpösnaer Grundschule aussieht wie eine sportliche Übung ist eine simulierte Reise im Raumschiff.

24.03.2010

Fit für den Frühling – das soll die Große Kreisstadt in den nächsten Tagen werden. Die Verwaltung ruft alle Bürger, Eigentümer und Verwalter zur Teilnahme an der Aktion „Markkleeberg putzt munter“ auf.

23.03.2010
Anzeige