Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schneller Draht für Zwenkau

Schneller Draht für Zwenkau

Teile der Stadt bekommen einen schnelleren Anschluss für Internet, Telefon und Fernsehen. Wie der Gewerbeverein Zwenkau und der Markkleeberger Kommunikationsdienstleister Envia Tel ankündigen, sollen in der gerade entstehenden Wohnsiedlung am Kap Zwenkau und wahrscheinlich auch im Gewerbegebiet an der B 2 bis Ende des Jahres Glasfaserkabel liegen.

Zwenkau. Bisher müssen sich die Zwenkauer mit maximal 4000 Kilobit zufrieden geben – die neue Verbindung wäre mit 1000 Megabit 25 Mal so schnell. „Wir brauchen die besseren Leitungen, um wettbewerbsfähig zu bleiben – auch im Vergleich mit Leipzig “, sagt Dirk Schröter vom Gewerbeverein Zwenkau. „Gerade dort, wo viele Mitarbeiter in einem Gebäude untergebracht sind und sich die Leitung teilen müssen, ist die Lage zurzeit grenzwertig“, so Schröter, der hauptberuflich im Ingenieurbüro Berthold arbeitet.

Die 70 bis 80 Häuser am Kap Zwenkau, südlich des Sees, werden schon beim Bau mit den leistungsfähigen Anschlüssen ausgestattet – die ersten Rohre sind verlegt, die voraussichtliche Investitionssumme beträgt 400 000 Euro. Etwa 50 Euro wird dort ein Haushalt für ein Paket mit Fernsehen, Telefon und Internet monatlich bezahlen.

Beim Gewerbegebiet ist man dagegen noch am Planen. „Wir haben bisher zwölf Interessenten“, sagt Peter Behrens, Vertriebsmitarbeiter von Envia Tel. „Gerade kalkulieren wir unsere Kosten. Dann nennen wir den Gewerbetreibenden einen Preis. Und dann muss eine Mindestzahl von etwa fünf Kunden den Anschluss wollen, damit wir nach ein paar Jahren in die schwarzen Zahlen kommen.“ Frank Mirtschin, Leiter der Unternehmensentwicklung, ergänzt: „Typischerweise kostet ein Zugang zu Internet und Telefon für eine Firma mit einer handvoll Mitarbeitern 100 bis 150 Euro.“

Ein Unternehmen im Zwenkauer Gewerbegebiet, das auf schnellere Leitungen hofft, ist der EDV-Dienstleister CIT Jena. „Wir brauchen eine schnellere, weniger störungsanfällige Datenleitung“, sagt deren Prokurist Slivio Klaumünzer. „So wie sie jetzt ist, beeinträchtigt sie uns bei der Arbeit.“

Behrens sagt, es „sieht günstig aus“, dass auch im Gewerbegebiet etwa bis Ende des Jahres Glasfaserkabel verlegt wird. Dirk Schröter vom Gewerbeverein Zwenkau macht auch den Bewohnern und Betrieben in anderen Stadtteilen Hoffnung: „Wir wollen Schritt für Schritt weitere Teile der Stadt erschließen.“ Bisher sei die Envia Tel die einzige Firma, die Anschlüsse anbiete. „Wir hoffen, dass bald auch andere Wettbewerber auf den Plan treten und uns Angebote machen“, so Schröter. Schließlich sei es auch in Sachsen schon passiert, dass die Vorstöße eines Kommunikationsdienstleisters Angebote von Konkurrenten nach sich gezogen haben.

Florian Bamberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr