Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Schön, schöner, Dreiskau-Muckern
Region Markkleeberg Schön, schöner, Dreiskau-Muckern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 13.03.2012
Die Kommission begutachtet die Fachwerkhäuser und Siedlungsstruktur in Dreiskau-Muckern gemeinsam mit engagierte Bürger und Gabriela Lantzsch. Quelle: André Kempner
Anzeige

Gespannt und voller Hoffnung hatten die Mitglieder des Arbeitskreises „Sachsens schönstes Dorf Dreiskau-Muckern“ auf den Besuch gewartet. Bereits im vergangenen Herbst waren sie in die Interessengemeinschaft eingetreten, Diese wiederum hatte sich aus einer Landestourismusinitiative des Freistaats entwickelt und will unter dem Dach des Landesverbandes Sächsischer Heimatschutz die Bewahrung der ländlichen Baukultur fördern. „Wir Sachsen sind in Deutschland die ersten die das machen. Die Initiative geht aber auf einen sehr erfolgreichen französischen Vorläufer zurück, der bereits vor 30 Jahren startete“, erklärte Markus Thieme, Mitarbeiter des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie.

Den Kommissionsleiter und seine Mitstreiter informierte Bürgermeisterin Gabriela Lantzsch (parteilos) in einem kurzen Abriss über die bewegte Geschichte Dreiskau-Muckerns vom drohenden Abbaggern, über die Zeit als Expo-Dorf bis heute, da die Ortschaft wieder bewohnt ist und neue Häuser entstehen.

Bei einem gemeinsamen Rundgang ging es durch Muckern und Dreiskau.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochs-Ausgabe der LVZ.

 

Kerstin Leppich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Zöbigker Hafen wurde am Montagnachmittag der Grundstein für zwei Häuser mit insgesamt 20 Ferienwohnungen gelegt.„Ich denke, dass wir die Übernachtungskapazitäten in Markkleeberg gut gebrauchen können und sich die Investition rechnen wird“, erklärte Oberbürgermeister Bernd Klose (SPD).

12.03.2012

Mehr Kunden, mehr Umsatz und vor allem viel mehr Platz – die vierte Zwenkauer Kinderkleiderbörse am Samstag war ein Erfolg. Rund 3000 Posten wurden verkauft, über 6000 Euro landeten in der Kasse.

11.03.2012

Großpösna. Dieses Jahr steht im Zeichen der Umgestaltung. Das Sanitäts- und Lazarettmuseum Seifertshain soll in den kommenden Monaten nicht nur vergrößert, sondern die Ausstellung auch überarbeitet werden – und das alles bei laufendem Betrieb und hinter den Kulissen.

17.01.2017
Anzeige