Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schulung für den Ernstfall

Schulung für den Ernstfall

Auf die Schulbank mussten dieser Tage 27 Mitarbeiter der Stadtverwaltung sowie sechs Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr. Auf ihrem Stundenplan stand „Präventiver Hochwasserschutz“.

Markkleeberg. Verantwortlich für Theorie und Praxis waren Referenten der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA). „Eine runde Sache, die wir bei Bedarf wiederholen“, schätzte Stefan Pietsch, Sachgebietsleiter Ordnung und Personenstand im Markkleeberger Rathaus, ein. Er hatte den Stein ins Rollen gebracht. Nach seiner Kursteilnahme im vergangenen Jahr meldete Pietsch die Verwaltung bei der DWA für eine zweitägige Inhouse-Schulung an. Der Verein wurde in der Folge des verheerenden August-Hochwassers 2002 vom Freistaat Sachsen mit der Weiterbildung beauftragt und wird vom Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft gefördert. „Nach dem Sächsischen Wassergesetz ist es Aufgabe der Kommunen, Hochwasserabwehrmaßnahmen zu planen und zu organisieren, sowie einen Wasserwehrdienst für den Ernstfall einzurichten. Allein 2008/09 nutzen deshalb 863 Personen die Möglichkeit einer Schulung“, berichtete Gerlinde Weber von der DWA. Veranstaltungsorte sind in der Regel die Flussmeistereien in Bautzen, Dresden, Torgau, Trebsen, Chemnitz und Eibenstock. „Ab 15 Teilnehmern kommen wir aber gern direkt vor Ort“, ergänzte Weber. „Auch wenn von der Pleiße dank des Rückhaltebeckens Stöhna nur eine geringe Gefahr ausgeht, sollten wir gewappnet sein“, betonte Pietsch, der oberster Deichläufer und im Besitz des Hochwasser-Handys ist. Schließlich könne Stark- und Dauerregen nicht nur an Fließgewässern zur Bedrohung werden. In Fachvorträgen wurden die Kollegen, unter anderem vom Bau-, Gewerbe-, Kultur- und Ordnungsamt sowie Bürgermeister Philipp Staude, in Rechte und Pflichten in hochwassergefährdeten Gebieten, Kommunikationswege, Objektschutz, Bau- und Verhaltensvorsorge sowie Deichaufbau und -verteidigung eingeweiht. Nach Theorie und Grundübungen in Sachen Sandsackstapeln und Errichtung eines Quick-Dammes – beides wurde in der Feuerwache West vermittelt –, galt es das Erlernte praktisch umzusetzen. Dass die Pleiße am Freitag mit einem Pegelstand von 1,20 Meter beinah Niedrigwasser aufwies, störte die Schulungsteilnehmer indes nicht. Bei strahlendem Sonnenschein und bester Stimmung wurden unter Anleitung von Holger Tobiaschek, Flussmeister in Torgau, sowie Diemo Trepte, Betriebsteilleiter Gewässerunterhaltung bei der Landestalsperrenverwaltung Sachsen, der Pleiße-Damm und das ehemalige Landwirtschaftsmuseum als potenziell bedrohtes Gebäude inspiziert.

Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

22.08.2017 - 19:38 Uhr

Entlang der Elbe und Oder, am Main und Rhein und vielen weiteren Orten da schreibt der Fußball immer wieder Sommermärchen und auch Wintermärchen.

mehr