Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Seit acht Monaten unterm blauen S: Kliniken Leipziger Land wachsen weiter

Seit acht Monaten unterm blauen S: Kliniken Leipziger Land wachsen weiter

Vor acht Monaten herrschte an den Klinikstandorten Zwenkau und Borna helle Aufregung. Als (quasi über Nacht) feststand, dass die Helios-Häuser in den Sana-Konzern übergehen, der als drittgrößte private Klinikgruppe Deutschlands 47 Häuser bundesweit betreibt, kam vor allem bei der Belegschaft Verunsicherung auf.

Voriger Artikel
Ministerin ruft Notarzt, klärt Behinderten-Bleibe
Nächster Artikel
Kläranlage Kleindalzig wird für 1,2 Millionen Euro erweitert

Seit Januar leuchtet auf dem Klinik-Dach in Borna statt des grünen H das blaue S: Die Kliniken Leipziger Land entwickeln sich auch unter Sana gut.

Quelle: Klinik

Borna/Zwenkau. Heute ist die Klinikleitung erleichtert über einen reibungslosen Ablauf der Konzernintegration.

"Ich bin sehr stolz auf die Mitarbeiter an unseren Standorten", resümiert Klinikgeschäftsführerin Stefanie Ludwig. Weiter: "Trotz des laufenden Klinikbetriebes meistern wir gemeinsam mit viel Kraft und Engagement die zusätzlichen Aufgaben, die dieser Prozess mit sich bringt." Für Ludwig, die seit Anfang Juli mit Martin Jonas einen neuen Regionalgeschäftsführer (Region Sachsen/Franken) im Bornaer Stammhaus an ihrer Seite weiß, sei es nicht selbstverständlich gewesen, dass "wir uns auch in dieser Zeit so gut weiter entwickelt haben. Es konnten geplante Investitionen umgesetzt werden, die Fallzahlen sind um drei Prozent gestiegen. Wir haben mehr Patienten versorgt, als im letzten Helios-Jahr. Das ist deutlicher Beleg, dass die Entflechtung vom alten Träger und die Integration in einen neuen Konzern unser Kerngeschäft nicht beeinflusst hat."

Jedenfalls nicht nach außen. Hinter den Kulissen stellten technische Umstellungen, die Einführung von Konzernstandards und IT-Anpassungen Herausforderungen dar. Die Übernahme durch Sana stärkt den Standort Leipziger Land. Borna ist Ankerhaus im Konzern - ein klares Bekenntnis zu Sachsen. Was auch Regionalgeschäftsführer Jonas so sieht: "Einer der regionalen Hauptstandorte in so einem großen Konzern zu sein, spricht immer auch für die Bedeutung der Region." Borna werde auch unter dem Sana-Logo als "innovatives Haus mit Leuchtturmfunktion wahrgenommen", das die Entwicklung mit beeinflussen kann.

Stichwort Entwicklung: Bereits in diesem Jahr haben sich spezialisierte Fachärzte für die Kliniken Leipziger Land entschieden. Seit Juli konnten in Borna die Thorax-Chirurgie wieder etabliert und das neuromedizinische Zentrum ausgebaut werden. Nun können dort Blutgerinnsel im Gehirn mittels der mechanischen Rekanalisation entfernt werden. Dabei handelt es sich um ein Verfahren, bei dem das Gerinnsel mit einem Spezialkatheter aus dem verstopften Blutgefäß gezogen wird. Für das neuartige Verfahren wurde der Neuroradiologe Dr. Torsten Hantel gewonnen.

Die Zeichen bei Sana stehen weiter auf Wachstum. In Zwenkau soll die komplette radiologische Technik erneuert und ein CT-Gerät angeschafft werden. In Borna stehen der Umbau der Endoskopie, der Neonatologie und der Besucher-Parkplätze auf der Liste.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.09.2015
Thomas Lieb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr