Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Selbst wenn sie absteigen, bleiben wir ihnen treu"

"Selbst wenn sie absteigen, bleiben wir ihnen treu"

Auf diesen Abend haben die Eishockeyfreunde Zwenkau um Vorsitzenden Steffen Grünert lange gewartet: Ihre Idole vom Zweitbundesligisten Eispiraten Crimmitschau sind nach neun Jahren wieder mal am Eichholz zu Gast.

Voriger Artikel
Treffpunkt Agra-Park
Nächster Artikel
Erzieher dringend gesucht

Begeisterung pur: Scott Pitt, Florian Kirschbauer, Tom-Patric Kimmel, Jan Tramm und René Rudorisch (vorn von links) inmitten ihrer Fans.

Quelle: André Kempner

Zwenkau. Beim Kegeln wollen sie fachsimpeln und Spaß haben.

"Wenn uns Fans einladen, sind wir da. Wir leben doch von den Fans. Und wir Crimmitschauer können mit Stolz sagen, dass wir eines der bestbesuchten Stadien haben, auch wenn es sportlich mal nicht so läuft", sagt Geschäftsführer René Rudorisch. Der 35-Jährige hat vier Spieler mitgebracht: Jan Tramm, ein Nachwuchstalent im ersten Profi-Jahr, den Kanadier Scott Pitt, Florian Kirschbauer und Tom-Patric Kimmel. Den 23-Jährigen haben die Crimmitschauer vom Erstligisten Schwenninger Wild Wings ausgeliehen. Dass die Jungs gestern noch im badenwürttembergischen Bietigheim-Bissingen auf dem Eis gestanden haben und morgen schon das Heimspiel in Crimmitschau ansteht, wissen die Zwenkauer zu schätzen.

Früher haben die Crimmitschauer 25 Fanclubs gehabt, die meisten seien inzwischen aufgelöst. Nicht so der Zwenkauer: Die 20 Mitglieder fahren seit mehr als zehn Jahren zu jedem der 35 Heimspiele pro Saison, haben in der Heine-Kurve inmitten von 2000 Eishockey-Begeisterten ihren Stammplatz. Selbstverständlich sei diese Treue nicht, sagt Rudorisch, schließlich hätten die Zwenkauer die Leipziger Eisfighters sozusagen vor der Haustür. "Normalerweise teilen sich die Fans auf, Borna ist die Grenze."

Dass die Eispiraten nach der bislang erfolgreichsten Saison 2012/13 derzeit um den Klassenerhalt kämpfen, tut der Leidenschaft keinen Abbruch. Die Zwenkauer bangen mit und drücken die Daumen. "Selbst wenn sie absteigen sollten, bleiben wir unseren Eispiraten treu. Einer muss doch der Letzte sein und das ist ja auch immer eine Frage der Finanzen", sagt Grünert. Rund 85 000 Euro koste allein die Ausrüstung der Mannschaft, die Unterhaltung des Stadions komme dazu. "Da kann man sich nur junge Spieler leisten und die müssen erst Erfahrungen sammeln", zeigt er Verständnis.

Warum die Zwenkauer Eishockey lieben? "Das ist ein ehrlicher, körperbetonter Sport, bei dem es keine überbezahlten Schauspieler wie im Fußball gibt", sagt Grünert. Keine Frage, dass sich die Zwenkauer für ihre Gäste etwas besonderes haben einfallen lassen. Eine Torte in den Vereinsfarben Rot-weiß soll die Spieler stärken, damit der Puck beim nächsten Spiel das Tor des Gegners leichter findet.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.02.2014
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

25.07.2017 - 06:43 Uhr

Den Bierstädtern sind zwei Verstärkungen durch die Lappen gegangen. Am Donnerstag nächster Test in Schenkenberg.

mehr