Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Sieben-Seen-Wanderung: Anmeldeportal öffnet in der Silvesternacht
Region Markkleeberg Sieben-Seen-Wanderung: Anmeldeportal öffnet in der Silvesternacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 19.05.2015
Im Wanderfieber: Massenstart für die Sieben-Seen-Wanderung im Mai 2014 in Markkleeberg. Am Ende wurden 5500 Teilnehmer gezählt. Quelle: André Kempner

Die zwölfte Auflage findet vom 8. bis 10. Mai im Leipziger Neuseenland statt. Start ist wie immer Freitag um 18 Uhr vor dem Markkleeberger Rathaus.

"Klein und Groß, Jung und Alt, Profi und Anfänger - für alle ist wieder etwas dabei", verspricht Henrik Wahlstadt von den Sportfreunden Neuseenland, die das Wanderevent, das zuletzt 5500 Teilnehmer zählte, ausrichten. Diesmal stehen insgesamt 41 verschiedene Touren im Programm. Zu den Klassikern zählen die 20 sportbetonten Sieben-Seen-Wanderstrecken von der acht Kilometer langen Familientour bis zur 106 Kilometer langen Neuseenland XXL. "Die Strecken bieten sich für Wanderer an, die Natur und Ruhe in der ehemaligen Tagebau- und heutigen Seenlandschaft genießen möchten, aber auch mit alten und neuen Wanderfreunden ins Gespräch kommen wollen", sagt Wahlstadt. Ein besonderes Highlight soll die neue Mondscheintour Ost werden, die in der abendlichen Dämmerung vom Markkleeberger See zum Störmthaler See führt und zum krönenden Abschluss für müde Wanderer eine Schifffahrt bereithält.

Wissenswertes erfahren und Überraschendes erleben werden auch die Teilnehmer der geführten Touren. Das Organisationsteam des Tourismusvereins Leipziger Neuseenland habe in den vergangenen Monaten wieder ein beeindruckendes Programm mit zwölf Touren zusammengestellt, sagt Wahlstadt. Dabei seien Prämieren, wie die barrierefreie Tour für Rollstuhlwanderer am Schladitzer See und die Pfotenwanderung für Zwei- und Vierbeiner durch die Neue Harth zwischen Markkleeberg und Zwenkau. Andere nutzen die stimmungsvolle Atmosphäre des Sonnenauf- und -untergangs oder entführen historisch Interessierte in die Zeit der Völkerschlacht von 1813. Die Tiere Afrikas können Wanderer im Leipziger ZOO bestaunen, ausgerüstet mit Smartphone und App geht es bei der Geocaching-Tour auf moderne Schatzsuche. "Alle geführten Touren werden von fach- und ortskundigen Führern begleitet, die mit Geschichte und Geschichten für Wissen und Unterhaltung sorgen", betont Cheforganisator Wahlstadt.

Ausgebaut und auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Altersgruppen zugeschnitten wurde das Kinderprogramm mit neun Touren (die LVZ berichtete). Bei der Maikäfer-Tour meistern Kita-Kinder im Agra-Park mit Stationen vier Kilometer. Das LVZ-Familienmagazin Schlingel entführt neugierige Schüler auf Expedition ins Reich der Natur und der Künste. Junge Tierfreunde und -forscher sollten sich die Packziegen- und die Haifisch-Tour vormerken.

"Die Organisation der Sieben-Seen-Wanderung ist jedes Jahr eine Herausforderung, die ohne Unterstützung von Kommunen, Vereinen, Sponsoren und Privatleuten gar nicht zu meistern wäre", sagt Wahlstadt. Und alle sind gespannt, wie das Programm angenommen wird.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.7seen-wanderung.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.12.2014
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Markkleeberg gibt es einige Kulturstätten, aber kein Nutzungskonzept. Das soll sich ändern. Der Stadtrat hat die Verwaltung jetzt mit der Erarbeitung eines Kulturstätten-Management-Konzeptes beauftragt.

19.05.2015

Geschenke, gutes Essen und ein ausgedehnter Spaziergang mit der ganzen Familie - das ist Weihnachten. Etliche Zwenkauer verbanden das Angenehme am zweiten Feiertag mit dem Nützlichen.

19.05.2015

Die letzten Stunden bis zur Bescherung können lang werden. Nicht so in Zwenkau. 80 kleine und große Leute öffneten am Mittwochvormittag gemeinsam das 24. Türchen des lebendigen Adventskalenders und trafen sich zur Eselwanderung durchs Eichholz.

19.05.2015
Anzeige