Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sigmund Jähn trifft Fred vom Jupiter beim Carneval Club Zwenkau

Sigmund Jähn trifft Fred vom Jupiter beim Carneval Club Zwenkau

Das war ganz sicher kein Zufall: Heute wird Fliegerkosmonaut Sigmund Jähn 75 Jahre alt, und am Sonnabend war er Ehrengast beim Carneval Club Zwenkau (CCZ). Auch wenn Jähn nicht so ganz echt war – zum diesjährigen Motto „Weltall, Erde, Mensch“ passte er natürlich wunderbar.

Voriger Artikel
Handwerksunternehmen in Markkleeberg mit Innovationspreis ausgezeichnet
Nächster Artikel
Von der Dusche auf die Showbühne

Kosmonaut Sigmund Jähn als "Ehrengast" beim Fasching in Zwenkau.

Quelle: André Kempner

Zwenkau. „Unsere 58. Saison haben wir futuristisch gestaltet“, so Vereinspräsident Matthias Kirmse. Und das mit ganz praktischem Hintergrund: „Zwenkau soll auch künftig eine vernünftige und angenehme Stadt bleiben.“ Angesichts der vielen Helfer sieht Kirmse auch die Narren der Stadt auf der Erfolgsspur.

Der traditionell im Gartenlokal „Waldesgrün“ veranstaltete Fasching ist ein Spiegelbild des örtlichen Vereinslebens. Ob Handballer der SG Germania, Turner und Gymnastikfrauen der SG Blau-Weiß oder Fußballer vom VfB Zwenkau – für die Gestaltung des Programms kann der CCZ immer auf tatkräftige Unterstützer zählen. So auch auf Nils und Robert. Die beiden Fußballer mischen schon im sechsten Jahr mit selbst erdachten Programmen mit. „Wir werden auf jeden Fall das zehnte Jahr voll machen“, sind sie sich sicher.

php370c0416bb201202130834.jpg

Zwenkau. Das war ganz sicher kein Zufall: Heute wird Fliegerkosmonaut Sigmund Jähn 75 Jahre alt, und am Sonnabend war er Ehrengast beim Carneval Club Zwenkau (CCZ). Auch wenn Jähn nicht so ganz echt war – zum diesjährigen Motto „Weltall, Erde, Mensch“ passte er natürlich wunderbar. „Unsere 58. Saison haben wir futuristisch gestaltet“, so Vereinspräsident Matthias Kirmse.

Zur Bildergalerie

Viel Applaus holten sich die jüngsten Vereinsmitglieder: Die sechs bis elf Jahre alten Tänzerinnen und Tänzer hatten sich in kosmische Kostüme geworfen. In ein paar Jahren werden sie die Jugendtanzgruppe verstärken. „Diese Art der Nachwuchsgewinnung klappt bei uns schon immer sehr gut“, so Trainerin Antje Staacke.

Bert Endruszeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr