Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Silvester in Zwenkau: Heiraten im Stundentakt

Silvester in Zwenkau: Heiraten im Stundentakt

Glück und Liebe gehören in der Silvesternacht wohl zu den meist genannten Wünschen. Ihre Liebe mit dem Ja-Wort besiegelt haben am letzten Tag des Jahres noch sieben Paare in Zwenkau.

Voriger Artikel
Noch Grundstücke am Zwenkauer See zu haben
Nächster Artikel
Späte Weihnachtsgeschenke für Tiere im Heim Oelzschau

Funkelnde Seifenblasen für das junge Paar: Livia und Thomas Walther heirateten wie sechs andere Paare Silvester.

Quelle: André Kempner

Zwenkau. Standesbeamtin Kathrin Kutzner traute rekordverdächtig im Stundentakt. Kein Wunder: Zwenkau ist die einzige Stadt weit und breit, in der Paare Silvester heiraten können.

"Der 31. Dezember war neben dem 14. Juni im Jahr 2014 das beliebteste Hochzeitsdatum", erklärt Kutzner. Sozusagen die Krönung eines "Hammerjahres", wie die 46-Jährige schmunzelnd hinzufügt. 230 Paare haben die Ehe in Zwenkau geschlossen, fünf sind eine Lebenspartnerschaft eingegangen. Im Jahr zuvor waren es insgesamt 177. "Die Entwicklung ist sehr erfreulich, auch wenn das für mich und meine Vertretung viel Arbeit bedeutet", sagt Kutzner. Nach den Gründen für den Boom befragt, meint sie: "Unsere sehr unterschiedlichen und sehr individuellen Angebote kommen einfach gut an."

So können Paare zwischen acht Trauorten wählen. Wer es traditionell mag, kann im Ratssaal, im Trauzimmer oder im Amtskeller des Rathauses Ja sagen, wer die Open-Air-Variante bevorzugt, im Pavillon im Rathausinnenhof und am Trianon im Eichholz. Möglich ist aber auch die Fahrt ins Glück mit dem Oldtimer-Bus. In den siebten Himmel schippern können Paare auf dem Cospudener See an Bord der MS "Neuseenland", auf dem Zwenkauer See an Bord der MS "Santa Barbara". 2014 entschieden sich 96 für den Rathaus-Pavillon, 32 für eine Schiffshochzeit und vier für den Oldie-Bus. Zwar noch im Angebot, aber seit zwei Jahren nicht mehr angefragt worden sei die Trauung im Schloss des Freizeitparks Belantis. Auch zeitlich gibt es in Zwenkau wenig Beschränkungen, selbst Hochzeiten um Mitternacht seien denkbar, so Kutzner.

Obwohl es nach 15 Jahren als Standesbeamtin nicht mehr viel gibt, was sie noch nicht erlebt hat, gab es 2014 eine Premiere für Kutzner: Für die SAT 1- Serie "Hochzeit auf den ersten Blick" hat sie im Juni drei Paare vor laufender Kamera getraut. "Die haben sich im Ratssaal zum ersten Mal gesehen", erzählt die Zwenkauerin. Dass zwei der Paare schon wieder getrennt sind, sieht sie pragmatisch. "Das war eben ein Versuch, im Grunde wie immer", sagt sie und lacht. Trotzdem habe sie auch diesen Paaren das Gefühl geben wollen, das sie an diesem Tag nur für sie da ist.

Wer 2015 in Zwenkau heiraten möchte, hat die Qual der Wahl, selbst Heiligabend sei möglich, versichert Kutzner. Ausgebucht sei bislang einzig der 1. Mai. Beliebt scheinen auch der 15. Mai und der 5. September zu sein, wobei an beiden Tagen noch einzelne Termine zu haben sind. "Samstage sind in der Regel zuerst belegt", weiß Kutzner. Die meisten Paare, die vor ihr stehen, sind übrigens so um die 30, die ältesten waren 2014 zwischen 60 und 70 Jahre alt. Und alle glauben an die große Liebe.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.01.2015
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

24.08.2017 - 06:49 Uhr

Der Fußball-Verband der Stadt organisiert 6500 Spiele pro Jahr. Wir sprachen mit dem Geschäftsführer des Fußballverbandes der Stadt Leipzig Uwe Schlieder. 

mehr