Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Skateranlage Gaschwitz wird am 28. Oktober offiziell freigegeben
Region Markkleeberg Skateranlage Gaschwitz wird am 28. Oktober offiziell freigegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 25.10.2009
Anzeige
Markkleeberg

Dabei hatten ihre Jugendlichen den Aufbau der Elemente vor Wochen mit Argusaugen verfolgt. Inzwischen sind sogar Bänke und Fahrradbügel komplettiert worden. Einzig die offizielle Eröffnung ließ auf sich warten.

Auf LVZ-Anfrage informierte Rathaussprecher Daniel Kreusch am Donnerstag, dass diese für 2009 auch nicht mehr vorgesehen sei und ein Hinweisschild eigentlich nicht notwendig wäre – übrigens trotz des tragischen Todesfalls eines 13-Jährigen im Sommer 2007 an der Skateranlage Städtelner Straße. Gestern nun die Wendung: „Am 28. Oktober wird es eine Eröffnung im Beisein von Vertretern des Landkreises Leipzig geben“, so Kreusch.

Schließlich habe der Tüv die Freizeiteinrichtung in der Cröbernschen Straße bereits „ohne Mängel“ abgenommen. Gefahrensituationen seien daher nicht mehr zu befürchten. Noch schneller geht es aber mit der „Hausordnung“. „Die wird noch heute, spätestens aber am Montag angebracht“, kündigte Kreusch am Freitag an.

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

, wenn Frauchen und Herrchen in Urlaub fahren oder das Gassigehen wegen Krankheit auszufallen droht? Tierbesitzer aus Markkleeberg und Umgebung können in solchen Fällen aufatmen. Die Retterin in der Not heißt Sabine Seidowsky.

Seit September 2008

25.10.2009

Hunderte Historien-Freunde aus ganz Europa gedachten am Wochenende des 196. Jahrestages der Völkerschlacht. Während in Liebertwolkwitz der Alltag des Jahres 1813 nachgestellt wurde, lockten Gefechtsdarstellung und zivile Spielszenen Besucher in den Agra-Park.

25.10.2009

Großpösna. Ronald Müller kann stolz sein. Er hat, was nur eine Handvoll der 80 000 privaten Waldbesitzer im Freistaat vorweisen kann: ein PEFC-Siegel (die Abkürzung steht für Programme for Endorsement of Forest Certification Scheme).

25.10.2009
Anzeige