Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Stadt Markkleeberg will Netzwerk in der Jugendarbeit
Region Markkleeberg Stadt Markkleeberg will Netzwerk in der Jugendarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 03.02.2010
Markkleeberg

Eine Idee, die im Zusammenhang mit der vorübergehenden Schließung des Treff 11 in der Rilkestraße entstand. Wie berichtet, dient der Klub voraussichtlich bis Ende 2011 als Ausweichquartier für die benachbarte Grundschule Markkleeberg-Ost. Die Partner haben sich dank Heinze, Stadtjugendpfleger Matthias Wirth und Gemeindediakon Michael Dorschel inzwischen gefunden, ebenso der Termin für die erste Veranstaltung. In Kooperation zwischen der evangelischen Auenkirchgemeinde und der Ökoschule dreht sich am 15. Februar im Jugendraum in der Kirchstraße 36 alles um „Heimische Vögel zwischen Winter und Frühjahr“. Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 15 Jahren können von 14 bis 16 Uhr unter fachkundiger Anleitung Futter- und Nisthilfen bauen und anschließend mit nach Hause nehmen. Wer dabei sein möchte, sollte sich allerdings beeilen: Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Anmeldungen nimmt Dorschel unter Telefonnummer 0176 20415244 oder per E-Mail unter michael.dorschel@gmx.de entgegen. Er bittet Interessierte um drei Euro als Spende für die Jugendarbeit der Auenkirchgemeinde.

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch Plätze für Genießer frei: Wo sich in der vergangenen Saison bis zu 300 000 Erholungssuchende – vom Spaziergänger bis zum Freizeitsportler – drängten, herrscht derzeit beschauliche Ruhe.

01.02.2010

Auch wenn der Zwenkauer See noch lange nicht fertig ist, lädt der örtliche Carneval Club in dieser Saison schon mal zur „Närrischen Hafenrundfahrt“. Unter diesem Motto steht das bunte Faschingsprogramm, das am Sonnabend im Saal der Gartensparte Waldesgrün erstmals über die Bühne ging.

31.01.2010

Schnuppertag in der Mittelschule: Lange ein Ereignis, das Leiterin Angelika Bärthel vor allem Sorgenfalten auf die Stirn trieb. Das in die Jahre gekommene Gebäude in der Geschwister-Scholl-Straße schreckte auf den ersten Blick ab.

31.01.2010