Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Stadtfanfarenzug Markkleeberg holt Silber bei Landesmeisterschaft
Region Markkleeberg Stadtfanfarenzug Markkleeberg holt Silber bei Landesmeisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 19.05.2015
Albina (Mitte) und Martha (Zweite von links) sind mit ihren acht Jahren die jüngsten Mitglieder des Stadtfanfarenzuges Markkleeberg. Quelle: Ulrike Witt

Und das mit acht Erststartern.

"Das war schon ein Risiko, aber es hat alles wunderbar geklappt", erzählt Übungsleiter und Stabführer Harald Schoppe. Im Pflichtteil mussten zwei festgelegte Stücke präsentiert werden, eines im Stand in B-Dur, das andere in Es-Dur mit zwei Linkskurven im Marschieren. Zudem gab es einen Kürteil, in dem mindestens sechs Titel nach eigener Wahl und mindestens 20 bewegte Bilder gelaufen werden mussten. Bewertet wurden Melodie, Rhythmus, Stabführung, das Marschieren und der allgemeine Eindruck.

Dass sie am Ende nur dem Fanfarenzug Dresden den Vortritt lassen mussten, macht die Markkleeberger stolz. "Um deren Niveau zu erreichen, hätten wir noch mehr üben müssen", gesteht Schoppe. Und das Pensum der 30 aktiven Musiker zwischen acht und 48 Jahren war so schon enorm. "Seit November haben wir uns zusätzlich zu den zwei wöchentlichen Proben noch einmal im Monat Samstag und Sonntag in der Sporthalle des Hildebrand-Gymnasiums getroffen und Ende Mai noch ein zusätzliches Übungswochenende eingelegt", berichtet der 48-Jährige, der schon 1977 bei der Vereinsgründung dabei war.

Für einige, wie den angehenden musikalischen Leiter Christian Scheffler, ist das eine organisatorische Herausforderung. Immerhin arbeitet der 22-Jährige als Lokführer im Drei-Schicht-System. "Das Zusammensein mit unterschiedlichen Altersgruppen, die Freude an der Musik und der Zusammenhalt im Verein - das ist die Mühe wert", sagt Scheffler.

Übrigens: Nachwuchs wird immer gesucht, aktuell hauptsächlich im Bläserbereich. Vorkenntnisse seien nicht erforderlich, betont Schoppe. Allerdings sollten Interessierte keine Scheu haben, vor Publikum aufzutreten. Denn so an die 30 Mal pro Jahr stehen die Markkleeberger, unter anderem beim Stadtfest, auf Bühnen. Wer mal reinhören möchte, kann montags und donnerstags ab 18 Uhr in der Turnhalle Rilkestraße in Markkleeberg-Ost vorbeischauen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.07.2014
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_33918]Großpösna. Das 16. Störmthaler Seefest lockte am Wochenende Tausende Besucher in den Großpösnaer Ortsteil. Traditionell bot der Veranstalter, der Verein Störmthaler See 2001, wieder eine bunte Mischung aus Sport, Spiel und Musik.

29.06.2014

Freitagabend, Sportplatz Zitzschen: Noch 20 Minuten bis zum Start des 4. Rasentraktor-Grand-Prix. Die Boxengasse ist leer, Bernd Neidhardt, der Bernie-Ecclestone von Zitzschen, sucht seine Fahrer.

19.05.2015

2004 wurden im Zuge der Medienoffensive Schule, kurz Medios, 36 Schulen im damaligen Landkreis Leipziger Land mit knapp 1100 Computern ausgestattet und zentral vernetzt.

19.05.2015
Anzeige