Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadtfest: Die Mischung macht?s - und die kommt an

Stadtfest: Die Mischung macht?s - und die kommt an

Markkleeberg. Feiern, gucken, Sport treiben, tanzen, Leute treffen: Beim Stadtfest in Markkleeberg ist alles möglich. Und genau diese Kombination macht das Ereignis so beliebt.

Kein Wunder, dass zur 22. Auflage am Wochenende wieder Tausende Besucher kamen.

Ein Datum ist im Kalender von Familie Cramer aus Markkleeberg jedes Jahr rot markiert: das Mai-Wochenende, an dem das Stadtfest steigt. "Wir kaufen dann beim Blumenmarkt immer unsere Pflanzen für den Balkon", erklärte Silvio Cramer. Der Blumenmarkt sei nach einem Rundgang durch Rathausstraße und durch den Festanger die letzte Station, "denn hier packen wir uns dann mehrere Kisten und Taschen voll".

Nadja Kunz zog es hingegen jedes Mal zur Festwiese, wo der Verein Sportmobil Springburg Spiele aller Art und Form von den Kindern ausprobieren lässt. Doch der Fitness-Parcous, die Minigolf-Bahnen, das Magnet-Fußballspiel und ein Pferdespringturnier auf dem Brett ließen Kirill, Kristian und Viktoria eher kalt. "Sie sind vom Entchen-Angeln nicht wegzubekommen", sagte Kunz. Ganz im Gegensatz zu Jolina, Moritz und Clemens, die ihre Fitness trainierten und hinterher einlochten. "Die Spielmöglichkeiten sind einfach toll", betonte Susanne Ostapyshyn. Zudem genieße sie das Flair sowie die Musik des Stadtfestes und die Zeit mit Leuten, die sie hier immer treffe. "Das ist einmalig."

Sylke Schulz ist nach dem Wochenende mit Rummel, Blumenmarkt und Verkaufsständen "regelrecht arm", doch einmal im Jahr lohne es sich, zum Stadtfest zu kommen. "Da wird dann eben vorher gespart, damit wir dann hier richtig viel erleben können", sagte sie und schickte ihre Tochter Nele zum Trampolinspringen.

Im hinteren Teil der Festwiese war das Deutsche Rote Kreuz (DRK) vertreten, das in diesem Jahr seinen 150. Geburtstag feiert. Hier stellten sich die zwei Altenpflegeheime, die Beratungsstellen, die Kindergärten und die Sozialstationen vor, die der DRK-Kreisverband Leipzig-Land betreibt. Der Katastrophenschutz war mit einem Einsatzwagen und mit einem Wasserwachtboot angerückt, um zu zeigen, wofür das DRK auch steht. "Wir sind viel mehr, als die Leute immer denken", machte Ines Morgenstern deutlich. Die Sprecherin des DRK-Kreisverbands betonte, dass die Aufgaben unglaublich vielfältig seien. "Wir begleiten die Menschen von der Geburt über Kindergarten, Schule bis hin zu ihrem letzten Wohnort in Altenpflegeheimen, wenn sie das wollen." Das DRK sei ein Lebensbegleiter und überall im Alltag vertreten.

Auch Markkleebergs Partnerstädte Pierre-Benite und Neusäß waren wieder mit von der Partie. Aus Frankreich gab es Crêpes, Nougat und original Orangina, die Neusäßer brutzelten Schupfnudeln mit Kraut. Der neunjährige Paul hatte gegenüber vom Crêpes-Verkauf den besten Platz für seinen Flohmarktstand gefunden. Mit seinen aussortierten Spielsachen machte er eine Menge Umsatz.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.05.2013

Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

23.09.2017 - 08:57 Uhr

Der Aufsteiger schafft den ersten Heimsieg in der Oberliga und klettert in das obere Tabellendrittel.

mehr