Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Störmthaler Ortsmitte wird verändert
Region Markkleeberg Störmthaler Ortsmitte wird verändert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 01.08.2015
Anzeige

Die im Ort schon häufiger tätige Firma Seecon Ingenieure soll den B-Plan ausarbeiten.

Bürgermeisterin Gabriela Lantzsch (parteilos) erklärte, dass die Besitzer der Flächen in der Ortsmitte, die dort auch investieren wollen, an den Kosten des B-Planes beteiligt seien. So ist der Naunhofer Notar Manfred Kolbe, der bereits das Schloss saniert, ebenso im Boot wie die Firma Reinbau GmbH aus Leipzig und eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts mit Namen "Ferien in Störmthal", ebenso mit Sitz in Leipzig. Die zu entwickelnde Fläche umfasst zirka 8,6 Hektar, besteht im Wesentlichen aus dem Gelände des früheren LPG-Hofes nahe dem Schloss Störmthal.

Wie berichtet, war im städtebaulichen Rahmenplan der Kommune Ende Januar 2013 bereits von einer "Qualifizierung der Ortsmitte" von Störmthal die Rede.Der Umbau der Dorfstraße, die Ordnung des ruhenden Verkehrs sowie neue Häuser samt Feriendorf auf den Flächen der leerstehenden landwirtschaftlichen Hallen waren damals im Gespräch.

Was davon nun wirklich kommt, soll der Bebauungsplan herausarbeiten. Bauamtschef Detlef Richter lässt es gerne noch etwas unkonkret, spricht von einer kombinierten touristischen und wohnbaulichen Nutzung. Eine "geringe Zahl" von Wohnhäusern sei geplant, ebenso gebe es neue Ideen für den Tourismus, aber auch Stellflächen etwa für die Besucher des Schlosses würden noch einige benötigt. "Eineinhalb bis zwei Jahre" werde für die Ausarbeitung derartiger Pläne meist benötigt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.07.2015
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großpösna. Die Betreuung der Kinder lässt sich die kleine Gemeinde Großpösna ganz schön was kosten. Und die Ausgaben steigen weiter - auch weil die weit unter dem Tarif des öffentlichen Dienstes bezahlten Kita-Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt (Awo) mehr Geld erhalten sollen.

31.07.2015

Das Jahr 2015 ist in Zwenkau reich an Höhepunkten. Nach der Seefreigabe und dem Hafenfest steht jetzt das traditionelle Laurentiusfest im Waldbad an. Auch die 24. Auflage wird von der Stadt und den über 65 Zwenkauer Vereinen auf die Beine gestellt und verspricht vom 7. bis 9. August drei abwechslungsreiche Tage.

28.07.2015

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Damit deutsche Urlauber auch in den schönsten Wochen des Jahres nicht auf Gottesdienste in ihrer Sprache zu verzichten brauchen, beauftragt die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) zusätzlich zu ihren 150 Auslandspfarrern, die in den Metropolen dieser Welt deutschsprachige Kirchengemeinden leiten, jedes Jahr saisonal rund 150 Pfarrerinnen und Pfarrer als Urlauberseelsorger.

29.07.2015
Anzeige