Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Störmthaler See: Benutzen nur beschränkt erlaubt

Störmthaler See: Benutzen nur beschränkt erlaubt

Großpösna. Der Landkreis Leipzig und die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft (LMBV) mahnen "aus gegebenem Anlass", die Verbotsgebiete am neuen Störmthaler See auch einzuhalten.

Das diene dem Einklang mit dem Naturschutz und der Gefahrenvermeidung, erklärte LMBV-Sprecherin Claudia Gründig.

Passiert sei zwar noch nichts, sagte sie. Aber es habe mehrere Hinweise auch von der Kommune gegeben, dass sich die Seebesucher einfach nicht an die ausgeschilderten Verbotsgebiete hielten, erläuterte sie.

Schon im Vorfeld war heiß um die umfangreichen Sperrgebiet diskutiert worden. So hatten Seenutzer wiederholt beklagt, dass durch die Sperrung der schmalen Durchfahrt zwischen Göhrener Insel und dem Ufer unterhalb der Deponie (siehe Fotos) die Paddler zu einem riesigen Umweg um die Insel herum und quer über den See gezwungen würden. Dies könne angesichts mitunter starken Windes auf dem See gefährlich werden, hieß es.

Schilder mit der Aufschrift "Baden verboten - Lebensgefahr" ließ die Gemeinde Großpösna hingegen selbst am Sperrgebiet III im südlichen Seeschlauch aufstellen. "Wir haben beobachtet, dass dort wiederholt die Leute baden gingen", so Hauptamtsleiter Daniel Strobel. Dort habe die LMBV im vergangenen Jahr umfangreiche Ufersicherungsmaßnahmen durchgeführt, die noch nicht abgeschlossen seien, warnte Gründig vor dem Betreten. Knapp unter der Wasseroberfläche sollen sich unbefestigte Baumaterialien befinden, die ein Abrutschen der Böschung verhindern sollen, hieß es.

Ebenfalls mit Bojen abgesperrt ist in der Grunaer Bucht östlich des Ferienresorts Lagovida ein Schwemmkegel im Wasser, der sich durch die zweimalige Hochwasserflutwelle der Gösel, die sich dort in den See ergoss, gebildet hatte. Die Trittsicherheit sei dort nicht bekannt, warnte Gründig. Außerdem könnten im Bereich der Steilböschungen der Gösel noch weitere Erdmassen nachbrechen, drohten dort Verschüttungen.

Insgesamt gibt es fünf Verbotsgebiete auf dem See (doppelt schraffierte Flächen der Grafik). Dazu zählen auch die Flächen, wo die Flutungsleitungen in den See münde. Kreis, LMBV und die Gemeinde bitten, die Verbotsgebiete zu beachten und nur die vorgesehenen Badestellen nahe Güldengossa, unterhalb von Störmthal, bei Lagovida und bei Dreiskau-Muckern zu nutzen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.09.2014
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr