Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Störmthals Ortsumfahrung Ende 2014 fertig
Region Markkleeberg Störmthals Ortsumfahrung Ende 2014 fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 19.05.2015
Das Schild kündigt es an: Die Ortsumfahrung von Störmthal entsteht bis Ende 2014. Die knapp 3,4 Kilometer lange Trasse soll neun Millionen Euro kosten. Quelle: André Kempner

Das Bauschild steht schon, die Archäologen sind auch schon durch, das Wetter ist zumindest frostfrei - nach Jahren der Vorbereitung kann nun die Ortsumfahrung von Störmthal entstehen. Geplant ist diese zwischen dem Knoten S 242/S 43/K 7923 nahe dem Autobahnzubringer und der Einmündung der Verbindungsstraße nach Oelz-schau in einer Gesamtlänge von 3335 Metern. "Errichtet wird die Ortsumgehung mit einer befestigten Fahrbahnbreite von 7,50 Metern und beidseitigen Banketten in 1,50 Meter Breite", so Peter Welp vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv).

Wie berichtet, gilt die Umgehungsstraße als Folgemaßnahme zum Bau der A38, soll der Entlastung des Ortskernes von Störmthal dienen. "Für die Ortsumgehung wird künftig mit einer prognostizierten Verkehrsbelastung von mehr als 9000 Fahrzeugen in 24 Stunden gerechnet; in der Ortslage verbleiben zirka 900 Kfz pro Tag", so Welp.

Drei Brücken sind geplant. Sie dienen der Querung der Konsumgasse, des Oberholzweges und eine weitere führt über den Schlumperbach. Weil dort Fledermäuse vorkommen, gab es schon bei der Planung Einwände der Naturschützer. Jetzt werde eine vier Meter hohe, beidseitige Fledermausschutzwand errichtet, die in ihrer Gestaltung und Dimensionierung "eine gefahrlose Querung der Tiere sowohl unter als auch über dem Bauwerk sicherstelle", so das Amt. Zudem seien Leitstrukturen in Form von Baumpflanzungen am Schlumperbach vorgesehen.

Die neue Straße soll voraussichtlich rund neun Millionen Euro kosten und Ende nächsten Jahres für den Verkehr freigegeben werden. Maßnahmen der Landschaftspflege würden auch noch 2015 durchgeführt, so das Lasuv. Während des Baus könne der Verkehr auf der S 242 mit geringfügigen Einschränkungen aufrecht erhalten werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.05.2013

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

KG (SSZ), Andreas Schmidt, jetzt eine erste kritische Bilanz gezogen.

"Als wir 2005 mit der Planung angefangen haben, sind wir überall auf Skepsis gestoßen. Inzwischen haben selbst große Bankinstitute Vertrauen in den Standort. Jetzt ve

19.05.2015

Knapp vier Monate vor der Oberbürgermeisterwahl am 22. September in Markkleeberg lichten sich langsam die Nebel um die möglichen Kandidaten. Große Überraschungen wird es wohl nicht geben, eher ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern.

19.05.2015

"Moment, ich komme", ruft Katrin Stephan über den Zaun. Die 45-jährige leitet das Kinderheim Völkerfreundschaft in der Lößniger Straße in Markkleeberg. Mit dem Hausmeister und einigen Kindern wirbelt sie durch den Garten der alten Villa.

19.05.2015
Anzeige