Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Streit um Bundesstraße im agra-Park - Stadt Markkleeberg plant Tunnel-Bau

Streit um Bundesstraße im agra-Park - Stadt Markkleeberg plant Tunnel-Bau

Seit Jahrzehnten stört vierspuriger Verkehr der Bundesstraße 2 das Bild im agra-Park südlich von Leipzig. Die betroffene Stadt Markkleeberg will dem Problem mit einem Tunnel begegnen und hat dafür am Freitag eine Machbarkeitsstudie vorgelegt.

Voriger Artikel
Genehmigung für Amphibienfahrzeug steht weiter aus
Nächster Artikel
Begleiterin für Alina dringend gesucht

Ansicht der maroden Brücke im agra-Park in Markkleeberg.

Quelle: André Kempner

Leipzig/Markkleeberg. Diese zeigt laut Stadtsprecher Daniel Kreusch: Die Finanzierung ist möglich. Das Straßenbauamt Leipzig plant dagegen einen verbreiterten Neubau der Hochstraße aus den 70er-Jahren. Die Brücke würde allerdings erneut den Park, ein 50 Hektar großes Gelände, zerschneiden - und damit den Zielen Markkleebergs entgegenwirken.

Seit Jahren bemüht sich die Stadt gemeinsam mit Leipzig darum, den Park, der einst durch die großen Landwirtschaftsausstellungen der DDR Berühmtheit erlangte, als Ausflugsziel attraktiver zu gestalten. „Sollte eine neue Brücke gebaut werden, zementiert sich die Zerschneidung des Parks für mindestens die nächsten 100 Jahre“, sagte Kreusch.

Kosten würde der Bau, wie ihn die Stadt Markkleeberg favorisiert, nach den Berechnungen eines Dresdner Ingenieurbüros 24 Millionen Euro. Der Neubau nach Plänen des Leipziger Straßenbauamts beläuft sich laut Studie auf ein Drittel weniger, rund 16,5 Millionen Euro. „Damit ist vor allem das Urteil widerlegt, dass unsere Variante um ein Vielfaches teurer ist“, sagte Kreusch.

Offiziell wird das Konzept der Stadt Markkleeberg „Einschnitt mit Deckelung“ genannt, Sprecher Kreusch bezeichnet die unterirdische Variante als eine „tiefergelegte Straße mit Dach“. Genau wie bei der Hochstraße sollen unterhalb des Parks vier Spuren sowie zwei Standspuren entstehen, die an der bisherigen Brücke fehlen. Die Pläne liegen nun beim Straßenbauamt und werden dort geprüft. Eine Reaktion der Behörde steht allerdings noch aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr