Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Svenja erwartet wie viele seltene Vögel im Tagebau Nachwuchs

Svenja erwartet wie viele seltene Vögel im Tagebau Nachwuchs

Zwenkau. Knapp zwei Dutzend Gäste durften im Tagebau Peres etwas südlich von Zwenkau jetzt einen Blick ins dortige Naturschaufenster werfen.

Neben seltenen Vögeln kreuzte diesmal auch ein verspäteter Osterhase den Weg der Besucher.

Die Ökostation Borna-Birkenhain mit den beiden Betreuern Harald Krug und Annett Bellmann sowie das Bergbauunternehmen Mibrag hatten zu dem Ausflug in den Tagebau geladen. Zweimal jährlich finden seit 2007 Führungen für geladene Gäste durch die Liegendwasserhaltung statt, die sich dank ihrer Abgeschiedenheit zu einem Paradies für seltene Arten entwickelt hat.So entdeckte Jonas, 10, als erster eine Schwarzkopfmöwe. Er nahm mit Nelly (9) und ihren beiden Großvätern Helmut und Erhard Jantsch samt Stift und Fernrohr an der Exkursion teil. Krug erzählte: "Bis vor Kurzem hatten wir diese Möwen auch am Zwenkauer See, aber seit der Flut sind sie weg." Einer, der es wissen musste, war ebenfalls auf der Tour dabei: Swidbert Scholz, Skipper der MS Santa Barbara vom Zwenkauer See, schaute sich ebenfalls die besondere Natur in der Landschaft auf Zeit an. "Da ist Svenja", riefen Jonas und Nelly. Die fernsehbekannte Singschwandame, Heldin auch etlicher LVZ-Geschichten, ist inzwischen samt Partner Nils zurückgekehrt in den Tagebau. Sie saß stolz auf einem großen Nest mitten im Schilf, näherte sich zwar auf Lockrufe von Krug, ging aber nicht allzuweit weg vom Gehege. Dort sei auf Fotos "mindestens ein Ei" zu sehen, erzählte Krug gestern nach einer ersten Auswertung. Wie berichtet, hatte Krug die Singschwänin beschafft, um für den damaligen Junggesellen Nils eine Partnerin zu finden. Das Rezept ging auf, Krug hat inzwischen in froher Erwartung Kontakt aufgenommen zur Beringungsstelle... Erhaben zogen Rohrweihen über die Köpfe der Besucher hinweg. "Wir haben mindestens vier Brutpaare hier", erklärte Krug. Die Nester bekamen die Gäste aber nicht zu Gesicht. "Die sind gut versteckt mitten im Schilf", sagte Krug. Auch die Große Rohrdommel, die in Peres nistet, hörten die Gäste nur. Ihr Nest sei selbst für Fachleute mitunter schwer zu finden, so der Naturfachmann. Mit reichlich Nachwuchs gut sichtbar auf den Gewässern unterwegs waren hingegen Nil- und Graugänse. Flussregenpfeifer konnte Krug noch den Gästen zeigen, verschiedene Entenarten, Blaukehlchen, Blessrallen, Kraniche und Reiher. "Ich bin zufrieden", meinte er hinterher. Höhepunkt zum Schluss war ein Turmfalkenjunges. Das saß hoch oben auf dem Bagger des Kohlemisch- und Stapelplatzes, wo vor ein paar Jahren zwei Nistkästen für die Tiere angebracht worden waren. "Seitdem wurde dort jedes Jahr gebrütet", so Krug. Die Tiere gewöhnten sich an die besondere Situation zwischen Kohle und Krach. Und fast schon passend zur Jahreszeit hoppelte in Fernglasnähe noch ein Hase über den Weg.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.04.2014
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

18.10.2017 - 15:11 Uhr

Kreisliga B (West): Tabellenführer und Verfolger patzen im Gleichschritt.

mehr