Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Synergieeffekte bringen Erfolg
Region Markkleeberg Synergieeffekte bringen Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 07.04.2010
Anzeige
Markkleeberg

„Wir können zwischen Großpösna und Markranstädt einen Rückgang um 9,1 Prozentpunkte verzeichnen. Hatten wir 2008 noch 4050 Fälle, waren es im Vorjahr 3682“, sagt der Revierchef. Aufgeklärt wurden 2041 Delikte, 39 weniger als ein Jahr zuvor. Da die Häufigkeit von Straftaten, das heißt die Fallzahl pro 100 000 Einwohner, gesunken ist, lag die Aufklärungsqoute bei 55,4 Prozent, was einem Plus von vier Prozent entspricht. „Schaut man sich die ermittelten Verdächtigen an, zieht sich der positive Trend durch alle Tätergruppen, wobei die der Erwachsenen mit 1040 Straftaten die größte bleibt“ erläutert Luda. Mit rund 27 Prozentpunkten fällt der Rückgang bei Kindern bis 14 Jahre am stärksten aus, gefolgt von den 18- bis 21-Jährigen mit 24 Prozentpunkten. Für die Entwicklung macht Luda die Anfang 2009 im Freistaat und damit auch in der Polizeidirektion Westsachsen vorgenommene Umstrukturierung verantwortlich.

„Der inzwischen flächendeckend arbeitende Kriminaldienst hat den Streifendienst erheblich entlastet“, erläutert Luda. Mussten die Schutzpolizisten früher auch Kleinst- und Kleinkriminalität bearbeiten, liegt das heute komplett in den Händen des Kriminaldienstes. Die 35 Frauen und Männer, die wie 60 Streifenpolizisten ihren Sitz am Poseidon haben, kümmern sich inklusive Kriminaltechnik um beinah alles – vom Ladendiebstahl, Internetbetrug, über Brand- und Rauschgiftdelikte, Unfallflucht und Stalking bis zur schweren Körperverletzung. Zudem gibt es im Bereich Staatsschutz eine enge Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizeiinspektion.

„Die Aufgaben sind umfänglicher geworden. Das war eine Herausforderung, aber unsere Kollegen haben sich schnell eingefuchst“, lobt der Polizeirat. Den ersten Erfolg konnten die Beamten gleich zu Jahresbeginn 2009 verbuchen. „Wir hatten damals in Markranstädt eine Einbruchserie in Kitas und Anwaltskanzleien“, berichtet Luda. Dank „Synergieeffekten zwischen Streifen- und Kriminaldienst“ konnten die Täter, eine Gruppe Jugendlicher und Heranwachsender – wie es bei der Polizei heißt –, zügig gefasst werden. Letztlich wurden so mehr als 40 Straftaten aufgeklärt.

Die Kriminalitätsstatistik führt in unserem Verbreitungsgebiet Markkleeberg mit 1982 Fällen an. „Entsprechend der Einwohnerzahlen belegen Markranstädt mit 908, Zwenkau mit 477, Großpösna mit 256 und Kitzen mit zwei Straftaten die nächsten Plätze“, weiß Luda. Rückläufig ist in allen Kommunen die Zahl der Diebstähle, dafür wurden mit rund 200 deutlich mehr Promillesünder am Lenkrad ertappt. „Auch das sind Ergebnisse der Umstrukturierung: Wir können mehr Prävention anbieten, haben aber auch mehr Zeit für Verkehrskontrollen“, sagt Luda.

Dass viele Bürger hingegen glauben, die Kriminalität sei angezogen, dafür hat er eine „polizeiliche Erklärung“ parat: „Die negative Beeinträchtigung des subjektiven Sicherheitsempfindens widerspricht der objektiven Sicherheitslage.“ Kurz: Aus einem Wohnungseinbruch oder einem Diebstahl werden beim Weitererzählen schnell zwei.

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Reduzierung der Jugendpauschale um eine Viertelmillion Euro im Landkreis Leipzig (die LVZ berichtete) gefährdet die  Arbeit in den Jugendklubs der Region. Wir stellen vor, welche Angebote die Einrichtungen Heranwachsenden unterbreiten und beschreiben, wie sich die Kürzung auswirken könnte.

06.04.2010

„Es ist hundekalt, aber einem großen Ziel muss man auch mal entgegenzittern“, sagte Walter Christian Steinbach (CDU) in seinem Grußwort. Der Präsident der Landesdirektion gehörte am Montag zu den Besuchern des mittlerweile vierten Radfahrergottesdienstes an der Radfahrerkirche Zöbigker.

05.04.2010

Der Freizeitpark Belantis bei Leipzig ist am Sonnabend in sein achte Saison gestartet. Auf die Besucher warten in diesem Jahr zahlreiche Neuheiten. Neben einer Familien-Quizshow gibt es auch einen didaktisch aufgebauten Waldlehrpfad, auf dem auf spielerische Weise Wissen zur Pflanzen- und Tierwelt vermittelt wird.

04.04.2010
Anzeige