Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tagebausanierer beginnt mit Auflastschüttungen für Harthkanal

Leipziger Südraum Tagebausanierer beginnt mit Auflastschüttungen für Harthkanal

Der nächste Schritt für den Harthkanal steht an: Für die geplante, rund 790 Meter lange schiffbare Gewässerverbindung zwischen dem Cospudener und dem Zwenkauer See beginnen in dieser Woche weitere Vorarbeiten.

Aus der Vogelperspektive ist das Areal des künftigen Harthkanals zwischen Cospudener (oben) und Zwenkauer See am besten zu erkennen.

Quelle: LMBV

Zwenkau/Markkleeberg. Der nächste Schritt für den Harthkanal steht an: Für die geplante, rund 790 Meter lange schiffbare Gewässerverbindung zwischen dem Cospudener und dem Zwenkauer See beginnen in dieser Woche weitere Vorarbeiten. An den künftigen Standorten des Schleusenbauwerkes am Südufer des Cospudener Sees und des Hochwasserschutzbauwerkes am Nordufer des Zwenkauer Sees werden zur Stabilisierung des Baugrundes sogenannte Auflastschüttungen vorgenommen.

„Mit den Erdbauwerken sollen mögliche spätere Bauwerkssetzungen minimiert werden“, erklärte der Sprecher des Tagebausanierers Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft (LMBV), Uwe Steinhuber. Die Arbeiten würden voraussichtlich bis zum Ende dieses Jahres abgeschlossen. Danach schließe sich für das einstige Kippengelände eine einjährige Ruhephase an, kündigte Steinhuber an.

„Für die Auflastschüttungen werden zirka 35 000 Kubikmeter mineralischer Baustoffgemische verwendet. Sie bestehen vorwiegend aus den Überschussmassen der bis Anfang 2016 durchgeführten Baugrundvergütung, dem Abtrag des Zwischenlagers am Großdeubener Weg und zu lieferndem Kies“, erläuterte Steinhuber. Ausgeführt würden die Bauleistungen von der in Schkeuditz ansässigen Strabag AG Direktion Sachsen/Thüringen. Die Finanzierung laufe über Paragraf 2 und 4 – Grund- und touristische Folgesanierung – des Verwaltungsabkommens zur Braunkohlesanierung. „Die Kosten für diesen Bauabschnitt betragen rund 450 000 Euro“, so Steinhuber.

Der Cospudener See-Rundweg sei ohne Einschränkungen während der Baumaßnahme nutzbar. Die Wege in der Neuen Harth seien zum Betreten und Befahren noch nicht freigegeben, würden aber dennoch genutzt, so Steinhuber. Während der Auflastschüttungen erfolge deshalb eine teilweise Sperrung vorhandener Wegbereiche. Umleitungen seien ausgeschildert. Die LMBV und das Sächsische Oberbergamt fordern alle Besucher auf, die Absperrungen einschließlich Befahr- und Betretungsverboten unbedingt zu beachten. „Das Benutzen aller gekennzeichneten Wege erfolgt auf eigene Gefahr“, betonte Steinhuber.

Der eigentliche Bau des Harthkanals soll, wie berichtet, Anfang/Mitte 2018 starten. Aktuell läuft bei der Landesdirektion das Plangenehmigungsverfahren.

Von Ulrike Witt

Zwenkauer See 51.2325792 12.2831385
Zwenkauer See
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

23.09.2017 - 08:57 Uhr

Der Aufsteiger schafft den ersten Heimsieg in der Oberliga und klettert in das obere Tabellendrittel.

mehr