Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Teilauto will Markkleeberg erobern

Teilauto will Markkleeberg erobern

In Sachen Carsharing – die gemeinschaftliche Nutzung von Fahrzeugen – ist die Große Kreisstadt noch ein fast weißer Fleck auf der Landkarte. Dabei betreibt Teilauto seit rund einem Jahr eine Station in zentraler Lage.

Markkleeberg. Doch das Interesse der Markkleeberger ist bislang verhalten.

In den nächsten Monaten soll der Platz gegenüber der Rathausgalerie umgestaltet werden (die LVZ berichtete). Für Michael Creutzer, Geschäftsführer des Carsharing-Anbieters Teilauto, der richtige Zeitpunkt, um über die Zukunft seiner (Mini-)Flotte nachzudenken. Denn die hat genau dort ihren Standort – aber nicht mehr lange. Wie die Stadt gestern informierte, muss das Grundstück nach dem Stadtfest geräumt werden.

„Wir sind mit der Resonanz in Markkleeberg nicht zufrieden. Unser roter Renault Clio steht mehr, als er fährt, und kostet damit auch weit mehr, als er einbringt“, erklärt Creutzer. „Angelockt“ von einer Handvoll Interessenten stagniere die Entwicklung bei 30 Nutzern, was einer Auslastung von fünf bis zehn Prozent im Monat entspreche. Den Grund kennt Creutzer: „Unser Fehler war, dass wir den Standort Markkleeberg als einen Ableger von Leipzig betrachtet haben. Das ist er aber nicht.“ Zudem sei Teilauto in der knapp 24 000 Einwohner zählenden Stadt nicht breit genug aufgestellt. „Potenziellen Kunden fehlt die Palette, wie wir sie in Leipzig vom PKW bis zum Transporter mit insgesamt 115 Fahrzeugen an 62 Standorten anbieten können“, sagt Creutzer. Ein weiteres Manko sei die Konzentration auf einen Platz. Drei bis vier Standorte hält Creutzer auch in Anbetracht der Bevölkerungsstruktur durchaus für tragfähig. Denn der durchschnittliche Carsharer sei zwischen 30 und 45 Jahren, gebildet, verdiene überdurchschnittlich, wohne zentrumsnah und das Auto betrachte er nicht als Statussymbol, sondern als Fortbewegungs- und Transportmittel.

Um seine „Zielgruppe“ zu erreichen, will Creutzer jetzt in die Offensive gehen. Vor allem sucht er intensiv nach einem Alternativstandort in Markkleeberg-Mitte. Wichtige Bedingung: die Nähe zum öffentlichen Personennahverkehr, also Straßenbahn und Zug. Des Weiteren liebäugelt Creutzer mit Stellflächen am Forsthaus Raschwitz und den neuen, dezentralen Wohngebieten. Damit „Umsteiger“ künftig einen Ansprechpartner vor Ort finden, möchte der Teilauto-Chef mit einem Reisebüro eine Kooperation als Carsharing-Vertriebsstelle eingehen.

Und dann hat er noch einen ganz kühnen Plan: „Die Stadt könnte doch, statt Fahrzeuge für den dienstlichen Gebrauch zu leasen, unsere nutzen. Das macht ökonomisch wie ökologisch Sinn.“

Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr