Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Terrorprozess gegen IS-Mitglied aus Wachau bei Leipzig beginnt
Region Markkleeberg Terrorprozess gegen IS-Mitglied aus Wachau bei Leipzig beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 29.04.2018
Der mutmaßliche IS-Terrorist war im Juni 2017 bei einem SEK-Einsatz in Wachau bei Leipzig festgenommen worden. Quelle: privat
Anzeige
Leipzig/Dresden

Ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) muss sich von Mittwoch an vor dem Oberlandesgericht in Dresden verantworten. Dem vor einem Jahr in Wachau bei Leipzig festgenommenen Syrer Ahmad A. wird vorgeworfen, den Terrormilizen Al-Nusra-Front und Islamischer Staat (IS) angehört zu haben. Nach Auseinandersetzungen zwischen beiden soll sich der heute 30-Jährige spätestens 2014 dem IS angeschlossen haben. Das Gericht hat für die Verhandlung bis zum 28. Juni 14 Verhandlungstage angesetzt.

Al-Nusra-Kommandeur und IS-Sicherheitsmann

Neben der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung ist der Mann wegen weiterer Straftaten wie Körperverletzung und Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz angeklagt. Für die Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung liegt der Strafrahmen zwischen einem und zehn Jahren Gefängnis.

Laut Anklage hatte sich A. 2011 einer Kampfeinheit im syrischen Bürgerkrieg angeschlossen. Seit November 2012 soll er gemeinsam mit Al-Nusra unter anderem an Kämpfen um die syrischen Städte Tabka und Rakka teilgenommen und dabei auch als Kommandeur gewirkt haben. Für den IS übte er nach Darstellung der Staatsanwaltschaft Polizei- und Sicherungsaufgaben unter anderem in einem Ausbildungslager aus.

Festnahme durch SEK in Wachau

Der Beschuldigte war Anfang Mai 2017 von SEK-Einheiten in Wachau, einem Ortsteil von Markkleeberg, festgenommen worden. Eine aktuelle terroristische Gefährdung durch ihn wurde damals ausgeschlossen. Die Verhandlung findet in demselben Saal statt, wo in den letzten Monaten der Prozess gegen die rechtsterroristische Vereinigung „Gruppe Freital“ lief.

Von LVZ

Anzeige