Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Textile Kunstwerke in der Martin-Luther-Kirche
Region Markkleeberg Textile Kunstwerke in der Martin-Luther-Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 19.05.2015
Sjanie Najib-Koorevaar. Quelle: André Kempner

Jedes Einzelne ist ein Original, zum Teil aus hunderten Stoffstücken zusammengesetzt.

"Textiles gibt Wärme und Geborgenheit", sagt die 63-Jährige lächelnd. Ihre Werke können nicht nur, sie sollen anfasst werden. Schon als Kind auf dem Bauernhof in der Polderlandschaft um Brandwijk habe sie den Drang verspürt, ihre Umgebung zu verschönern. Das Quilten hat Najib-Koorevaar in den Siebzigerjahren für sich entdeckt, nachdem sie im Städtischen Museum Amsterdam die Ausstellung eines US-Amerikaners gesehen hatte. Da es kaum Literatur über diese Form der Textilkunst gab, habe sie sich das Handwerk, das übrigens in der ehemaligen schleswig-holsteinischen Ministerpräsidentin Heide Simonis eine prominente Anhängerin hat, selbst sukzessive beigebracht.

"Wenn ich quilte, habe ich kein Muster im Kopf. Ich fange einfach an und schaue, wohin mich die Seele treibt", erklärt Najib-Koorevaar, die sich auch als Autorin und Chorsängerin betätigt. Manchmal inspiriere sie ein Quilt zum Schreiben eines Gedichtes, manchmal sei es genau andersherum. Der größte Quilt, den sie nach Markkleeberg mitgebracht hat und der an der Orgelempore hängt, besteht aus 666 kleinen farbigen Stoffstücken und offenbart bei genauem Hinsehen so manche Überraschung.

Zugänglich ist die Ausstellung an Wochenenden von 16 bis 18 Uhr sowie nach den Gottesdiensten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.08.2014
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alte, allein oder mit einem demenzkranken Partner lebende Menschen aus der Isolation zu holen, das ist das Ziel des vom sächsischen Familienministerium initiierten Programms "Rentner begleiten Senioren".

19.05.2015

Großpösna. Besucher des Störmthaler Sees sollten künftig aufpassen. Die Gemeinde Großpösna hat jetzt angekündigt, ab diesem Wochenende Falschparker auch abzustrafen.

19.05.2015

Mit einer zünftigen Kaffeerunde ist das elfte Pleinair unter dem Titel "Wasser-Wesen" am Zöbigker Hafen ganz traditionell zu Ende gegangen. Bevor bei Sägespänekuchen in Peter Körtges Biergarten mit Familie, Freunden und Fans über Kunst, Wind und Leute geschwatzt wurde, bekamen die beiden von Rainer Pleß und Markus Petersen geschaffenen Steinkunstwerke noch ihren Standort zugewiesen.

19.05.2015
Anzeige