Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Tourismusinformation wird am 13. Juni eröffnet
Region Markkleeberg Tourismusinformation wird am 13. Juni eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 03.06.2015
Stadt- und Touristinfo mit S-Bahnanschluss: In City-Lage, 50 Meter vom Bahnhof entfernt, finden Gäste künftig eine zentrale Anlaufstelle. Quelle: Ulrike Witt
Anzeige
Markkleeberg

Betreiber ist der Tourismusverein Leipziger Neuseenland. Die Vorsitzende Gabriela Lantzsch, Geschäftsführerin Sandra Brandt und Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) haben sich jetzt in dem Ladenlokal den Stand der Vorbereitungen angeschaut.

"Im unteren Bereich werden die Besucher an zwei Countern beraten, oben können sie sich Flyer und Karten holen, zum Beispiel für Rundfahrten, die am Bahnhof starten. Dahinter, nur durch eine Glaswand getrennt, haben wir noch ein Büro", erklärt Brandt. Noch bohren Handwerker Regale an und bauen Tische auf. "Die Wände werden farblich gestaltet", erzählt Brandt weiter. Neben dem Eingang links sind die Silhouetten von Leipzig und Markkleeberg sowie Wahrzeichen des Leipziger Neuseenlandes zu sehen, oben rechts soll noch eine große Landkarte aufgezogen werden.

"Ein Lob an den Tourismusverein für das professionelle Konzept. Das wird das Aushängeschild für die Region, ein Eingangstor mit S-Bahnanschluss", meint Schütze. Ein Kompliment, das Lantzsch gern zurückgibt: "Markkleeberg hat uns immer unterstützt, bei der Suche nach einem Domizil und natürlich beteiligt sich die Stadt finanziell. Mit der Tourist-Info geht ein langgehegter Wunsch nach einem einladenden und serviceorientierten Gästeempfang in Erfüllung."

Eigentlich sollte der schon zum Stadtfest in Betrieb gehen. "Meine Vorstellungen waren sehr sportlich", gesteht Schütze, der den frühen Termin beim Neujahrsempfang verkündet hatte. Grund für die Verzögerung sei die gute Auftragslage der Handwerksfirmen. "Wichtig ist mir, dass wir den Markkleebergern in City-Lage ein attraktives Geschäft mit attraktiven Produkten bieten können", sagt Schütze. So wird es Bisonfleisch aus Groitzsch, Fisch aus Wermsdorf und Käse aus Wachau geben. Vermieter des Ladens ist die kommunale Wohnungsbaugesellschaft.

Geöffnet ist die Touristinfo ab 13. Juni montags bis samstags. "Sollte Bedarf da sein, werden wir ab 2016 auch sonntags Besucher begrüßen", sagt Brandt. Schütze freut sich: "Bislang konnten die Markkleeberger Ttickets im Rathaus nur werktags zu den Öffnungszeiten der Verwaltung erwerben. Mit dem Umzug der Stadtinformation ist das künftig auch am Wochenende möglich."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.06.2015
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das dürfte einmalig sein: Belantis öffnet am Kindertag von 14 bis 19 Uhr zugunsten der Erdbebenopfer in Nepal zum Sonderpreis von zehn Euro, spendet die gesamten Ticketeinnahmen (minus Umsatzsteuer) dem Kinderhilfswerk Plan International.

01.06.2015

Markkleeberg/Großpösna. Lange haben Ausflügler darauf gewartet, jetzt ist es so weit: Ab dem 27. Juni soll eine neue Buslinie an den Wochenenden den Störmthaler und den Markkleeberger See direkt mit dem S-Bahnhof Markkleeberg verbinden und so der touristischen Erschließung des südlichen Leipziger Neuseenlandes eine neue Qualität verleihen.

01.06.2015

Im Beisein der sächsischen Ministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping (SPD), dem Beigeordneten des Landkreises Leipzig, Thomas Voigt, und OBM Karsten Schütze (SPD) wurde gestern Nachmittag in der Koburger Straße 86 die Flüchtlingsberatungsstelle der Caritas, die fünfte im Landkreis, offiziell eröffnet.

31.05.2015
Anzeige