Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tunnel statt gefährlichem Bahnübergang

Radweg zum Cospudener See Tunnel statt gefährlichem Bahnübergang

Das Eisenbahn-Bundesamt hat entschieden: Der gefährliche Bahnübergang im Equipagenweg kommt weg, wird durch einen 6,15 Meter breiten Tunnel mit getrennten Wegen für Radfahrer und Fußgänger unter der Bahn hindurch ersetzt.

Mit Aufpasser: Der gefährliche Bahnübergang am Equipagenweg in Markkleeberg.

Quelle: LVZ

Markkleeberg. Das Eisenbahn-Bundesamt hat entschieden: Der gefährliche Bahnübergang im Equipagenweg kommt weg, wird durch einen 6,15 Meter breiten Tunnel mit getrennten Wegen für Radfahrer und Fußgänger unter der Bahn hindurch ersetzt. Der Planfeststellungsbeschluss vom 23. Januar dazu liegt ab dem 26. Februar zwei Wochen lang im Rathaus, Zimmer 006, zur Einsicht aus. Danach ist der Beschluss rechtskräftig.

Damit endet eine jahrelange Debatte, wie der Übergang, den in der Saison tausende Radfahrer Richtung Cospudener See nutzen, entschärft werden kann. Wie berichtet, hatten verschiedene Kritiker Lösungen vom komplett beschrankten Übergang bis zu einem breiteren Tunnel verlangt. Im Ergebnis legt der 81 Seiten lange Beschluss des Bundesamtes einen 8,85 Meter langen Tunnel fest, der zwei gemeinsame Radspuren von zusammen drei Meter und einen mit einem Geländer abgetrennten Fußweg von 1,80 Metern umfasst. Mit den Sicherheitsräumen etwa für das Geländer ergebe sich eine lichte Weite von 6,15 Meter für den Tunnel und die Rampen hinunter, so das Amt.

Die Stadt Markkleeberg, über deren Etat der komplett geförderte, 2,4 Millionen Euro teure Bau läuft, will bereits nächste Woche die Haushaltsstelle bewirtschaften. Dies sei nötig, um die entsprechende Kreuzungsvereinbarung mit der Bahn verhandeln zu können, meinte OBM Karsten Schütze (SPD). Der Bau selber finde voraussichtlich 2019/20 statt.

Von Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr