Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Turnverein Markkleeberg sucht kleine Mädchen
Region Markkleeberg Turnverein Markkleeberg sucht kleine Mädchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 28.08.2015
Beate Reutter und Ute-Barbara Schuldt (r.) mit den Jüngsten. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

r. Die Kitzenerin ist Diplom-Sportlehrerin mit Hauptfach Turnen und hat selbst viele Jahre aktiv geturnt. Unter ihren Fittichen habe die erfahrene Trainerin auch die in der Landesliga sehr erfolgreiche 1. Damen-Mannschaft des TV, betont Vereinsvorsitzende Ute-Barbara Schuldt.

Beim Nachwuchs stehe indes erst einmal die Freude und der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. "Mit einem vielseitigen Grundlagentraining bei dem alle Muskelgruppen angesprochen werden und dem vorsichtigen Heranführen an immer schwierigere Turnelemente wollen wir den Mädchen auch die Option offenhalten, später eine leistungssportliche Laufbahn in einer Sportart ihrer Wahl einzuschlagen", so Reutter.

Lotte, Paula, Anna und Lucy, alle zwischen vier und sechs Jahre alt, kommen seit Mai dienstags zum einstündigen Training in die vereinseigene Turnhalle in der Rathausstraße 75. Die Mädchen waren im Frühjahr mit ihren Eltern bei der Sichtung anlässlich des Kinderturntages entdeckt worden. "Sie erlernen bei uns grundlegende turnerische Fähigkeiten wie Haltung, Spannung, Laufen, Springen, Klettern, Stützen, Hangeln und Rollen und das vorwiegend in spielerischer und sehr vielseitiger Form", erläutert Reutter. Ab dem fünften Lebensjahr komme noch Ballettunterricht hinzu. Begleitet werden die Kinder von einem Sportmediziner und einem Sportpsychologen. Anna, seit gestern Schulkind, hat sich schon zur "Spagat-Prinzessin" entwickelt. Und die kleine Lotte steht strahlend auf dem Schwebebalken wie eine ganz Große.

Interessierte Familien können dienstags von 16 bis 17 Uhr beim Probetraining vorbeischauen. Ihre Mädchen sollten im Schnitt zwischen dreieinhalb und vier Jahre alt, sportlich und normalgewichtig sein. Weitere Infos gibt es bei der Anmeldung unter Tel. 0341 52902407. auch unter www.tv1871.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.08.2015
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großpösna. Eigentlich wollte der Großpösnaer Edelmetallhändler Adalbert Geiger mit seiner Sachsenerz Bergbau GmbH im Erzgebirge bei Zschorlau nach Silber suchen.

24.08.2015

Die Inbetriebnahme der Integrierten Rettungsleitstelle (IRLS) Leipzig auch für den Bereich des Landkreises Leipzig gestaltet sich schwierig - weil die IRLS Chemnitz nicht rechtzeitig fertig wird.

22.08.2015

Großpösna. Heiß war's. Von oben sowieso und auch vor den Bühnen. Und staubig, so wie immer. Aber erfrischend im See. Und zum Endspurt kurz vor Festivalschluss gab's auch noch ein paar Tropfen von oben.

21.08.2015
Anzeige