Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Über 6000 Eier zieren Osterbrunnen

Über 6000 Eier zieren Osterbrunnen

Großpösna. Der Osterbrunnen in Großpösna wird von Jahr zu Jahr prächtiger. Mehr als 6000 handgefertigte Eier machen ihn seit Samstag zu einer von Einheimischen und Touristen vielbewunderten Attraktion.

Voriger Artikel
20 Prozent mehr Anmeldungen für 7-Seen-Wanderung - viele Touren schon ausgebucht
Nächster Artikel
Störmthaler See: Landkreis legt Sperrbereiche fest

Elfriede und Heinz Schreiber strahlen vor dem von ihnen initiierten Osterbrunnen.

Quelle: Armin Kühne

Als die Osterbrunnengemeinschaft um Heinz Schreiber 2012 ihr erstes Werk präsentierte, waren es noch 2300 Eier, vergangenes Jahr schon 4200.

"Wenn wir das Tempo beibehalten, haben wir bald Sachsens größten Osterbrunnen", ist der Gemeinderat überzeugt. Wobei die eigentliche Konkurrenz in Franken zu finden ist, 11 108 Eier stehen für die Gemeinde Bieberach im Guinness Buch der Rekorde. Familie Schreiber hatte die fränkischen Osterbrunnen im Urlaub immer bewundert und die Großpösnaer mit ihrer Begeisterung angesteckt.

"Im Februar haben wir mit den Vorbereitungen begonnen", erzählt Schreiber. In den Kitas Wirbelwind und Hummelburg, in der Grundschule, im Hort und in Wohnstuben wurden 2000 neue Eier "liebevoll und detailversessen zu echten Volkskunst-Unikaten", wie er betont. Anfang April begann schließlich der Aufbau, wurde das von Schreiber gefertigte und vergangenes Jahr um sechs Bögen ergänzte Brunnengestell herausgeholt, ebenso die über 4000 in Kisten und Kartons sorgfältig gelagerten Eier. Unterstützt wurde Schreiber wieder von Ehefrau Elfriede, Katrin und Falk Diehn, Gabriele Teubner, Erika Schuricht, Floristin Yvonne Stawicki, Ulrike Zimmer-Schultheiß, Manuela Müller, Lothar Pohle und Hobby-Tischler Lothar Menge.

Diesmal hat sich die Osterbrunnengemeinschaft sogar noch mehr Arbeit gemacht. Eine Hasenklasse mit Meister Lampe am Rechenschieber ergänzt das österliche Bild, das bis zum 3. Mai vor dem ehemaligen Gemeindeamt in der Hauptstraße ganz sicher nicht nur Kinder in Staunen versetzt.

 

 

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.04.2014
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

    Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr