Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Umspannwerk Markkleeberg wird für 650.000 Euro modernisiert

Mitnetz Strom Umspannwerk Markkleeberg wird für 650.000 Euro modernisiert

Seit März baut Mitnetz Strom im Umspannwerk Markkleeberg um. Die 50 000 Kunden der Station in Markkleeberg, Großpösna, Liebertwolkwitz, Böhlen, Rötha, in Belantis und in Teilen von Zwenkau dürften von den Eingriffen ins Hoch- und Mittelspannungsnetz kaum etwas mitbekommen haben. Mit Absicht.

„Spannender“ Job: Joachim Ferchland von der Firma ABB arbeitet an einem der für diese Zwecke freigeschalteten Großtransformatoren des Umspannwerkes.

Quelle: Kempner

Markkleeberg. Seit März baut Mitnetz Strom im Umspannwerk Markkleeberg um. Die 50 000 Kunden der Station in Markkleeberg, Großpösna, Liebertwolkwitz, Böhlen, Rötha, in Belantis und in Teilen von Zwenkau dürften von den Eingriffen ins Hoch- und Mittelspannungsnetz kaum etwas mitbekommen haben. Mit Absicht.

Mitarbeiter der Firma ABB wechselten gestern die Stromwandler an einem der beiden 110-Kilovolt-Großtransformatoren. Der war – natürlich – stromfrei geschaltet, um daran arbeiten zu können. Wie fast die Hälfte der Anlage der Mitnetz Strom am Standort nahe der Möncherei.

„Der Betrieb muss ganz normal weitergehen“, erzählte Projektleiter Lars Richter die größte Aufgabe. Von den zwei im Umspannwerk vorhandenen Anlagen sei daher nur eine freigeschaltet. Und an der werde jeweils gearbeitet.

Im Wesentlichen werde die Schutz- und Stationsleittechnik ersetzt, so Richter. Die Stromwandler würden zum Beispiel getauscht, weil sie heutigen Ansprüchen an die Lieferung von Messwerten nicht mehr genügten, auch ein Reserveschutz bei ihnen vorhanden sein müsse. Die Großtransformatoren würden zudem erweitert, um in Zukunft bei Bedarf mehr Leistung bringen zu können. „Durch den Einsatz von Lüftern können sie künftig ein Drittel mehr Leistung bringen“, erzählte Richter. Aktuell habe ein Trafo eine Leistung von 31,5 Megavoltampere, künftig seien es 40. In den Großtransformatoren wird der Strom vom 110 Kilovolt heruntergespannt auf 20 und 10 Kilovolt Mittelspannung. Dieser Strom wird dann in die einzelnen Wohn- und Gewerbegebiete transportiert, wo er in unzähligen kleinen Trafostationen weiter heruntergeregelt wird auf die in jedem Haus anliegende Netzspannung.

In der Leitstation des Umspannwerkes selbst arbeiten Techniker an den Schaltschränken, streng getrennt zwischen Hoch- und Mittelspannung. Die dort installierte Leittechnik von 1998 sei seit mehreren Jahren abgekündigt, eine Ersatzteilversorgung nicht mehr gewährleistet, so Anke Neugebauer von der Mitnetz.

Die gesamte Fernsteuerung in der Station müsse daher auf den aktuellen Stand der Technik angepasst werden, so Richter. All diese Umbaumaßnahmen geschähen auch vor dem Hintergrund des Einsatzes von immer mehr erneuerbarer Energien gerade im ländlichen Raum.

Wie berichtet, steuert die Mitnetz von ihrer zentralen Leitstelle in Taucha aus alle ihre Umspannwerke. Grundlage dafür ist eine Schutz- und Leittechnik, die perfekt miteinander kommunizieren kann.

Die Mitnetz plant, die gesamten Arbeiten im Umspannwerk Markkleeberg bis Ende des Jahres fertig zu stellen. Insgesamt würden rund 650.000 Euro in das Vorhaben investiert, erklärt Projektmanagerin Neugebauer.

Von Jörg ter Vehn

Markkleeberg möncherei 51.2776248 12.3835799
Markkleeberg möncherei
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr