Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ungenutzte Container werden ab dem 9. Januar wieder abgebaut

Rückbau von Flüchtlingsunterkunft Ungenutzte Container werden ab dem 9. Januar wieder abgebaut

Die Tage der ungenutzten Containerunterkunft für Flüchtlinge in Großpösna sind gezählt. Mit dem Rückbau voraussichtlich ab dem 9. Januar geht der juristische Ärger wohl jedoch erst los.

Mehr als die Hälfte der 78 geplanten Wohncontainer für die Flüchtlingsunterkunft stehen. Ungenutzt sollen sie Anfang Januar wieder abgebaut werden. Wer zahlt?

Quelle: Andre Kempner

Grosspösna. Die Tage der ungenutzten Containerunterkunft für Flüchtlinge in Großpösna sind gezählt. Mit dem Rückbau voraussichtlich ab dem 9. Januar geht der juristische Ärger wohl jedoch erst los.

Zum Jahresende war dem DRK-Kreisverband als Betreiber der Anlage von der Gemeinde die Fläche auf dem Gelände des früheren Pflanzenschutzamtes am Rittergut gekündigt worden. Wie Bürgermeisterin Gabriela Lantzsch (parteilos) auf Anfrage erklärte, sei ihr mitgeteilt worden, der Abbau beginne am 9. Januar.

Isa Sunal von der Unidomo Invest GmbH als Inhaber der insgesamt 78 nagelneuen Container, von denen rund 45 aufgestellt worden waren, hatte angekündigt, sie wieder einlagern zu wollen. Alle Versuche, sie in der Region gegen ein ausreichendes Entgelt zu verkaufen, seien gescheitert, sagte er unlängst frustriert auf dem Gelände. Er hatte nach einem neuerlichen Einbruch – trotz Videoüberwachung – aufräumen müssen. Die Klage seiner Firma gegen den DRK-Kreisverband sei inzwischen fertig, werde nun eingereicht, sagte Sunal.

Wie berichtet, hatte der Kreis nach dem Aus für die Balkanroute und dem Abebben der Flüchtlingswelle den Vertrag für die Unterkunft mit dem DRK aufgekündigt, formale Gründe geltend gemacht. Das DRK wiederum kündigte seinerseits den Vertrag mit Sunals Firma, ebenso aus formalen Gründen.

Der Geschäftsführer hat jedoch wenig Lust, auf den bestellten und auf Wunsch produzierten, aber plötzlich nicht mehr gewollten Containern so einfach sitzen zu bleiben. „Rund 1,1 Millionen Euro Schaden sind uns entstanden“, sagt er. Kreis und DRK haben bislang abgewunken, sich daran beteiligen zu wollen.

Aber auch Großpösna ist noch nicht schadlos aus dem Fall heraus. So war für die Sammelunterkunft, die rund einhundert Flüchtlinge aufnehmen sollte, das Gelände eigens erschlossen worden. Wasser- und Abwasserrohre wurden im Erdreich verlegt, speziell für die Belange der 78 Container. Die Gemeinde plant mittelfristig auf dem Gelände jedoch etwas ganz anderes, für das die Rohre im Weg lägen. Sie drängt auf Rückbau.

Das DRK habe dafür kein Geld, sagt Geschäftsführer Jens Bruske. Er habe sich aber vorige Woche am Rande der Übergabe der neuen DRK-Rettungswache in Zwenkau mit Landrat Henry Graichen darüber unterhalten. Dieser habe zugesichert, das Thema mitzunehmen und in den Gremien des Kreises zu beraten. Ferner wollten sie mit der Gemeinde über den Rückbau der Erschließung reden.

Der Landkreis äußerte sich am Donnerstag nicht über das Ergebnis der Beratungen. Sprecherin Brigitte Laux teilte jedoch mit, der Landkreis und das DRK arbeiteten auf viele Ebenen miteinander und würden dies auch künftig tun. Laux: „Daher sind wir bemüht, das DRK bei der Suche nach einer Lösung zu unterstützen, auch wenn wir rechtlich nicht dazu verpflichtet sind.“

Von Jörg ter Vehn

Grosspösna 51.267965682402 12.502567215344
Grosspösna
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

12.12.2017 - 13:32 Uhr

Kreisliga: FSV verliert bei Delitzsch II/Spröda mit 2:4 und bleibt Vorletzter

mehr