Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vergessene Kinder aus suchtkranken Familien und ihr Schicksal

Vergessene Kinder aus suchtkranken Familien und ihr Schicksal

Großpösna. Es sind vergessene Kinder, denen sich jetzt ein neuer Film des Großpösnaer Picturesound-Studios angenommen hat. "Aber sie bilden keine kleine Randgruppe", weiß Stefanie Heine.

Voriger Artikel
Bahnübergang erneut stundenlang blockiert
Nächster Artikel
Familienzentrum Markkleeberg braucht neues Domizil

"Anders als bei anderen": Timo Metzges vom Picturesound Studio Großpösna und Stefanie Heine mit dem Film über Kinder suchtkranker Eltern.

Quelle: André Kempner

"Fast jedes sechs Kind lebt in einer solchen Umgebung", weiß sie aus Erfahrung. Es geht um Kinder aus Familien, in denen eines oder beide Elternteile süchtig sind.

Rund 2,6 Millionen Kinder leben bundesweit bei alkoholkranken Eltern. Hinzu kämen noch 40 000 bis 60 000 Kinder, deren Eltern drogenabhängig sind, ergänzt Heine. Die Diplom-Sozialpädagogin arbeitet bei der Fachstelle für Suchtprävention im Direktionsbezirk Leipzig, kennt viele solcher Schicksale, hat Studioleiter Timo Metzges bei dem Film fachlich geholfen.

Vorgestellt werde eine Familie aus Sachsen, in der die Mutter alkoholkrank und der Vater von Crystal abhängig ist, erzählt er. Die Familienmitglieder wurden "geblendet", sind also nicht erkennbar, bleiben anonym. Sie erzählen von ihrem Familienleben, so wie sie es sehen. "In Gegenschnitten werden Fachleute eingeblendet, die von ihren Erfahrungen berichten und die oft typischen Verhaltensmuster erklären", erläutert Metzges die Technik des Filmes.

Kinder aus solchen Familien seien in ihrer Entwicklung massiv beeinträchtigt, so Heine. Sie erlebten wenig Stabilität und einen mangelnden Schutzraum zuhause. Durch die Unsicherheit der Eltern gebe es bei ihnen ein häufiges Auf und Ab der Gefühle. "Die Kinder beziehen diese Probleme oft auf sich und entwickeln dadurch meist kein normales Selbstwertgefühl", erklärt die Sozialpädagogin. Die Folge: Rund ein Drittel dieser Kinder werde selber suchtkrank, ein weiteres Drittel sogar psychisch krank. Das Thema werde leider allzu oft verharmlost, findet sie.

Herausgekommen sei nun ein Film, der sich an alle wende, die professionell mit Kindern zu tun haben, sagt Heine. Pädagogen, Erzieher, Lehrer - sie alle könnten so anschaulich die Anzeichen bei den Kindern besser verstehen, erklärt Heine. "Für uns ist es ein idealer Lehrfilm." Er soll gleich im Mai bei einer Fortbildung von pädagogischen Fachkräften von Kitas eingesetzt werden.

Rund ein Vierteljahr hatte Studioleiter Timo Metzges, der im Vorjahr schon einen viel beachteten Film über Sprachprobleme bei Kindern im Medienzeitalter gemacht hat, für die Realisierung benötigt. Der etwa zwanzigminütige, vom Sächsischen Sozialministerium geförderte Film "Anders als bei anderen" erkläre aber nicht nur die Probleme, er zeige auch Lösungsmöglichkeiten auf, sagt Metzges. So werde etwa ein Projekt in Sachsen vorgestellt, bei dem die Suchtberatung mit der Familienhilfe eng verknüpft wird - für viele betroffene Familien eine nahe liegende Lösung.

Der Film kann über das Soziokulturelle Zentrum Kuhstall e.V., Hauptstraße 19, in 04463 Großpösna, Tel. 034297 14010, bezogen werden. Auch die Fachstelle für Suchtprävention im Direktionsbezirk Leipzig in der Schenkendorfstraße 30 in 04275 Leipzig hält Exemplare bereit.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.03.2014
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

16.12.2017 - 20:20 Uhr

Mein bebildeter Bericht beinhaltet Fußball und Weihnachtliches.

mehr