Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Vergnügen – schauen – informieren“

„Vergnügen – schauen – informieren“

Am 9. Mai geht das zweite Hafenfest rund ums Kap über die Bühne. Los geht es um 10 Uhr mit dem Start des Wasserlaufes vor dem Rathaus. Bereits bei der Premiere im vergangenen Jahr hatte der Wettbewerb für Spaß bei Akteuren und Zuschauern gesorgt.

Voriger Artikel
Ab Freitag lädt Markkleeberg zum Stadtfest
Nächster Artikel
Markkleebergs Grüne kritisieren Verfahren zur Schiffbarkeit

Hand in Hand: Mitglieder des Zwenkauer Yachtclubs, des Radfahrer-Vereins und viele andere sind auch 2010 beim Wasserlauf wieder dabei.

Quelle: André Kempner

Zwenkau. Zwölf Mannschaften à vier Mitglieder werden auch diesmal versuchen, ihre mit Elsterwasser gefüllten Eimer bis zum Ziel am Hafen zu bringen. Wer die meisten Liter schafft, dem ist der Applaus der Zwenkauer und die Siegestrophäe sicher.

Unter dem Motto „Vergnügen – schauen – informieren“ bietet der veranstaltende örtliche Gewerbeverein, unterstützt von der Stadtverwaltung, ein buntes Programm und die ein oder andere Aufmerksamkeit am Muttertag. So erwartet Besucher Sport und Spiel an den Ständen des Yachtclubs sowie der Gebietsverkehrswacht. Wissenswertes erfahren Interessierte bei Vertretern der Stadtverwaltung, beim Heimat- und Museumsverein sowie beim Zweckverband Neue Harth. Auf der Bühne werden die „Stammtischler“ mit Seemannsweisen, die „Oehlerts“ und „Wolffs Revier“ mit Schlager, Pop und Rock unterhalten.

Wer die Entwicklung der Stadt und das Festgetümmel vom Wasser aus betrachten möchte, kann eine Rundfahrt mit der Santa Barbara buchen. Der Weg zum Anleger hat sich übrigens erheblich verkürzt. Denn wie angekündigt, hat dieser dank steigendem Pegel den Hafen erreicht und ist nun vom Kap sichtbar.

Wichtiger Hinweis für Besucher des Hafen- und Gewerbefestes: Aufgrund der Baumaßnahmen für das Seebad stehen am Ende der Leipziger Straße keine Parkflächen zur Verfügung. Stattdessen verkehrt zwischen den Parkplätzen hinter Leobus und dem Hafen ein kostenloser Shuttle-Bus, der jede Haltestelle in der Pegauer und Leipziger Straße anfährt.

Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

20.08.2017 - 08:09 Uhr

Der SV RegisBreitingen gewann mit 3:0 Toren gegen BlauWeiss Bennewitz auf Grund der klar besseren Chancenverwertung.

mehr