Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Vier Euro für ein Original am Kunstautomaten
Region Markkleeberg Vier Euro für ein Original am Kunstautomaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 19.05.2015
Galeristin Catherine Scholz und Bürgermeister Holger Schulz weihen den neuen Kunstautomaten vor der Lehmhaus Galerie in Zwenkau ein. Quelle: André Kempner

Inzwischen sind die bunten Kästen - ausgediente und von Künstlern gestaltete Zigaretten- und Kondomautomaten - von der Ostsee bis nach Thüringen zu finden. Zwei stehen neuerdings in Zwenkau, vor der Lehmhaus Galerie in der Leipziger Straße 14 und am Hafen. Am Samstagabend wurden sie offiziell eingeweiht.

"Ich war im Sommer auf der Insel Poel und habe dort so einen Kunstautomaten entdeckt", erzählte Galeristin Catherine Scholz bei der Eröffnung der Vorweihnachtsausstellung im Lehmhaus. Neugierig habe sofort ihre erste Schachtel gezogen. "Ich war begeistert: Kunst im Miniaturformat, jedes ein Original, für jeden erschwinglich und dann auch noch die Möglichkeit, unbekannte Künstler kennen zu lernen, das wollte ich unbedingt für Zwenkau haben." Zu Hause machte sie sich denn auch gleich auf den Weg ins Rathaus.

"Mir fällt es schwer, bei so etwas nicht zu brennen", gestand Bürgermeister Holger Schulz (CDU) am Samstag, in der Hand eine Pappschachtel so groß wie ein Kartenspiel. Dass Zigarettenautomaten einer kreativen und gesunden Nutzung zugeführt werden, finde er spannend. Noch spannender den Inhalt der Päckchen - "das ist wie Glücksspiel, irgendwie ansteckend." Deshalb wohl auch die Warnung auf der Schachtel: "Diese Kunst kann verwirren, erhellen, aufregen und süchtig machen." Immerhin: Malerei, Fotografie, Keramik, aber auch Lyrik und Prosa kann sich in den "Kunsttick"-Schachteln verbergen. Schulz hatte seine vier Euro bewusst in regionale Kunst investiert und hielt ein Fingerprint von Knut-Peter Hoffmann in Händen, dazu einen Beipackzettel mit Informationen zum Künstler.

"Das ist die beste Kunstwerbung und ein ideales Geschenk, gerade im Advent", sagte Scholz. Wer die Kunstautomaten in Zwenkau füttert, bei beiden handelt es sich übrigens um ehemalige Zigarettenautomaten in denen je 125 Miniaturen regionaler, nationaler und internationaler Künstler stecken, kann auch ihre Keramiken bekommen. Weitere Künstler aus der Region sollen folgen. "Bilder der Malerin Kerstin Sigwart werden schon eingetütet, andere werde ich noch überzeugen", so Scholz.

Sie hofft, dass sich die Zwenkauer Kunstautomaten - in Leipzig gibt es nur einen - herumsprechen. "Nach einem schönen Tag können sich Touristen noch ein Kunstwerk ziehen und haben eine bleibende Erinnerung. Das ist doch toll", sagte Scholz. Nebenbei tue der Käufer auch noch Gutes: "Die Schachteln werden in einer Behindertenwerkstatt gefaltet. Ein Teil des Erlöses fließt dahin."

Während die Automaten rund um die Uhr zugänglich sind und regelmäßig neu bestückt werden, ist die Vorweihnachtsausstellung mit Malerei und Schmuck von über 30 Künstlern in der Lehmhaus Galerie nur bis 20. Dezember donnerstags bis samstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.12.2014
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Freie Wähler und SPD wollen ein gutes halbes Jahr vor der Bürgermeisterwahl in Zwenkau ihr Profil schärfen. So sah es zumindest Donnerstag im Stadtrat aus. Dort scheiterten sie an der CDU-Mehrheit - und sich selbst.

19.05.2015

Die Zwenkauer Händler und Gewerbetreibenden möchten Groß und Klein auch in diesem Jahr mit einem lebendigen Adventskalender erfreuen. Das erste Türchen wird am Montag geöffnet.

19.05.2015

Zweieinhalb Jahre nach ihrer Eröffnung hat die Orangerie Gaschwitz einen festen Platz im Markkleeberger Kulturleben. Allein in diesem Jahr gab es in dem schmucken Bürger- und Vereinshaus in der Hauptstraße 315 bislang schon 887 Veranstaltungen.

19.05.2015
Anzeige