Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vom „Glück auf“ zum „Ahoi“: Vor zehn Jahren wurde der Cospudener See eröffnet

Vom „Glück auf“ zum „Ahoi“: Vor zehn Jahren wurde der Cospudener See eröffnet

Seit zehn Jahren heißt es am Cospudener See im Leipziger Südraum „Ahoi“ statt „Glück auf“. Im Juni 2000 wurde das geflutete Tagebau-Loch für die Freizeit-Nutzung freigegeben.

Voriger Artikel
Zwenkauer Schützen feiern 140 Jahre
Nächster Artikel
Mittelstandstreffen soll Vernetzung in Zwenkau fördern

Fabian, Mandy, Claudia, Robert und Philipp (v.l.n.r.) toben durchs Wasser am Nordstrand des Cospudener See. (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Markkleeberg. Seither hat sich die einst triste Mondlandschaft zu einem beliebten Naherholungsgebiet entwickelt. Vertreter der Anlieger-Städte Leipzig, Markkleeberg und Zwenkau sagen der Region eine weiter wachsende touristische Nutzung voraus. Touristen aus ganz Deutschland

Die Gäste in den Ferienwohnungen direkt am Cospudener See kämen inzwischen „von immer weiter weg“, etwa aus Bayern, Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen, sagte Betreiber Christian Conrad am Donnerstag in Markkleeberg. Vergangenes Jahr zählte er 4000 Übernachtungen; im Sommer seien die Unterkünfte - ebenso wie jene am benachbarten Markkleeberger See - komplett ausgebucht. Er sehe durchaus Bedarf für weitere Ferienwohnungen.

phpeef07f9c37201004211257.jpg

Leipzig. Neue Ferienwohnungen, neue Cafés, neue Schiffsausflüge: Der Tourismus im Leipziger Neuseenland gewinnt in dieser Saison weiter an Schwung. Private Investoren stecken Millionen in den Ausbau der touristischen Infrastruktur an den rund 20 Seen in den ehemaligen Tagebaurevieren rund um Leipzig. „Das zarte Pflänzchen hat die ersten Blätter“, sagte der Unternehmer Christian Conrad.

Zur Bildergalerie

Der Cospudener See ist Teil des „Leipziger Neuseenlandes“, das mehrere geflutete Restlöcher des Braunkohle-Tagebaus in der Region umfasst. Die teils noch nicht fertigen Gewässer sollen nach und nach miteinander verbunden werden. Verantwortung für die Fertigstellung der Seen trägt der bundeseigene Bergbausanierer LMBV. „Neuseenland“ 2014 durchgehend befahrbar

2014 soll man mit dem Boot Cospudener, Zwenkauer, Markkleeberger und Störmthaler See sowie das Zentrum der Großstadt Leipzig erreichen können. Dazu müssten noch rund 30 Millionen Euro investiert werden, sagte die Leiterin des Leipziger Amtes für Stadtgrün, Inge Kunath. Im August dieses Jahres soll als erster Schritt der sogenannte „Kurs 1“ des Gewässer-Verbundes eröffnet werden, die Verbindung vom Stadthafen Leipzig zum Cospudener See.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr