Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Waldbad Zwenkau startet am Wochenende in die Saison
Region Markkleeberg Waldbad Zwenkau startet am Wochenende in die Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 10.05.2017
Badespaß mit Neptun beim Laurentiusfest im Waldbad Zwenkau. Quelle: André Kempner
Anzeige
Zwenkau

Auch wenn der Gedanke einen angesichts wenig frühlingshafter Temperaturen noch frösteln lässt, das Zwenkauer Waldbad startet am Samstag in die Saison. Bis zum 15. September können sich Wasserratten und Sonnenanbeter auf dem Gelände am Eichholz erholen, sich im 50-Meter-Becken, im Kinderplanschbecken oder beim Sprung vom Drei-Meter-Turm austoben.

„Wir sind optimistisch und hoffen, dass das Wetter bald besser wird“, sagt Hauptamtsleiter Dirk Schewitzer im Zwenkauer Rathaus. Vergangenes Jahr habe die Saison auch verhalten begonnen, sei dann aber dank vieler Sonnentage gut gelaufen. Damit die Besucher auch dieses Jahr ins Waldbad strömen, wurden in den letzten Wochen noch Reparaturen vorgenommen. „Im großen Becken wurden Fliesen sowie Platten am Umlauf ausgetauscht“, erläutert Schewitzer.

Mehr sei finanziell für die Stadt Zwenkau derzeit nicht machbar, hatte Bürgermeister Holger Schulz erst vergangene Woche beim CDU-Stammtisch im „Schützenhaus“ erklärt, aber auch einen enormen Investitionsstau in dem Mitte der 1970er Jahre erbauten Waldbad eingeräumt. Beliebt ist das trotz DDR-Charmes vor allem bei Familien: Punkten kann es mit Sicherheit dank Schwimmmeister und Kinderbecken sowie Service mit Imbiss und kostenlosen Parkplätzen direkt vor der Tür.

Nichts geändert habe sich an den Preisen, der Eintritt sei stabil, betont Schewitzer. Erwachsene zahlen demnach für eine Tageskarte 2,50 Euro, für eine Saison-Dauerkarte 75 Euro. Ermäßigungsberechtigte wie Azubis, Studenten, Erwerbslose und Schwerbehinderte sind mit zwei beziehungsweise 52,50 Euro dabei. Kinder und Schüler kosten einen beziehungsweise 30 Euro. Familien zahlen mit zwei Erwachsenen und bis zu drei Kindern pro Tag sechs Euro. Noch günstiger wird es in den frühen Abendstunden von 17 bis 20 Uhr: Dann werden am Kassenautomaten ein Euro für Erwachsene, 50 Cent für alle anderen fällig.

Geöffnet ist das Waldbad montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr – in der Hauptsaison ab 9 Uhr, am Wochenende immer von 9 bis 20 Uhr. In dieser Zeit können nach Anmeldung auch Schwimmstufen und Frühschwimmerpässe abgelegt werden. Für Kinder ab sechs Jahren gibt es im Sommer wieder zwei Schwimmkurse, allerdings ist einer schon ausgebucht. Anmeldungen sind noch möglich für den Vormittagskurs vom 26. Juni bis zum 7. Juli. Kontakt direkt vor Ort oder unter Telefon 034203 52149. Zudem können Kinder und Jugendliche einen Rettungsschwimmer-Kurs besuchen. Bei Interesse den Schwimmmeister ansprechen.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der „Markkleeberger Hof“ lädt am Sonntag erstmals zum Tag der offenen Tür ein. Zwischen 12 und 16 Uhr können sich Neugierige in dem 1996 erbauten Hotel mit 62 Zimmern und 124 Betten in der Städtelner Straße 122-124 umschauen.

10.05.2017

In der DRK-Kita Pulvermühle in Zwenkau gehört der Erste-Hilfe-Kurs seit vier Jahren zur Grundausstattung für Schulanfänger. Gestern haben wieder 22 Mädchen und Jungen erfolgreich ihre Sanikids-Prüfung abgelegt.

13.05.2017

Bei der fünften Auflage des XXL-Paddelfestivals im Kanupark war einiges anders: Mit dem Deutschen Kanu-Verband gab es einen neuen Veranstalter, der offensichtlich weniger Aussteller, weniger Paddler und weniger Schaulustige an den Markkleeberger See locken konnte. Nicht verändert hat sich die Atmosphäre, die war locker und entspannt wie immer – trotz grauer Wolken und kühler Temperaturen.

09.05.2017
Anzeige