Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wasserbüffelbulle Obi nach Treibjagd erschossen

Vandalismus Wasserbüffelbulle Obi nach Treibjagd erschossen

Wasserbüffel Obi hat seinen Ausflug am Sonntag mit dem Leben bezahlt. Wie seine Besitzerin, die Leipzigerin Susanne Kleiber mitteilte, musste das gut drei Jahre alte Tier am Montag erschossen werden. Der Eintonner hatte die Treibjagd nicht verkraftet.

Erfolgreiche Züchterin: Susanne Kleiber in früheren Jahren mit ihrer Herde an den Imnitzer Lachen.
 

Quelle: André Kempner

Zwenkau.  Wasserbüffel Obi hat seinen Ausflug am Sonntag mit dem Leben bezahlt. Wie seine Besitzerin, die Leipzigerin Susanne Kleiber mitteilte, musste das gut drei Jahre alte Tier am Montag erschossen werden. Der Eintonner hatte die Treibjagd nicht verkraftet.

Wie berichtet, war der Zuchtbulle am Sonntagmorgen von seiner Koppel an den Imnitzer Lachen ausgebüxt. Verschreckte Angler hatten das Polizeirevier in Borna alarmiert, die Beamten die B 186 über Stunden gesperrt. Dass die Angler vor Obi ins Wasser geflohen sind, wie kolportiert wurde, scheint allerdings Anglerlatein zu sein. „Ich war selbst vor Ort, das ist Quatsch“, sagte Kleiber.

Die Biologin ist sauer. Sie hat Vandalismus als Ursache für Obis Flucht ausgemacht. „Ich halte seit zehn Jahren Wasserbüffel in Zwenkau, so schlimm war es noch nie.“ Allein im Juli seien der Elektrozaun dreimal aufgeschnitten und Pfähle gestohlen worden. „Am Donnerstag habe ich erst die Koppel repariert. Anders als am Sonntag hatte Obi die Lücke da nicht entdeckt“, erzählte sie.

Für die 53-Jährige ist der Tod des Zuchtbullen ein großer Verlust. „Ich weiß nicht, wie es weitergeht“, so Kleiber. Glück im Unglück: Die fünf zur Herde gehörenden Wasserbüffelkühe stehen in Schkeuditz auf der Sommerweide.

Von Ulrike Witt

Zwenkau Imnitzer Lachen 51.206411 12.307534
Zwenkau Imnitzer Lachen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr