Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Wassersportler und Bergleute gewinnen Wette im Pösna Park
Region Markkleeberg Wassersportler und Bergleute gewinnen Wette im Pösna Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 21.11.2016
Großer Chor im Pösna Park: Wassersportler und Bergleute singen um 500 Euro für die Kita „Samenkorn“ und gewinnen. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Grosspösna

Top die Wette gilt! Großpösnas Bürgermeisterin Gabriela Lantzsch (parteilos) hat am Samstagnachmittag mit der Unterstützung der Vereine des Ortes und mehr als zwei Dutzend Bergleuten 500 Euro für den Neubau des Kindergartens gewonnen.

Das AWG Modecenter im Pösna Park hatte zur Wette aufgerufen. Sollte es der Bürgermeisterin gelingen, 20 Freunde des Wassersports und 20 Bergleute in voller Montur dazu zu bringen, ein Lied anzustimmen, ginge der Spendenscheck an den Kindergarten.

Pünktlich um 14 Uhr tummelten sich Bergmänner in Festuniform und unzählige Schwimmer und Taucher in Badeanzügen, Neopren und Flip Flops vor dem Geschäft. Moderator Jörg Kuszynski zählte durch. Deutlich mehr als die geforderten zwanzig Kumpel stimmten mit kräftigen Stimmen „Glück auf, der Steiger kommt“ an.

„Es ist Ehrensache, hier mitzumachen, an den Bergleuten soll es nicht liegen“, erklärte Professor Andreas Berkner, Leiter des Regionalen Planungsverbandes Leipzig-Westsachsen, der nach dem Aufruf aus dem Rathaus erfolgreich die Werbetrommel gerührt hatte.

„Das sind ja mindestens 50“, schätzte Kuszynski die Schar der Wasserfreunde, von denen so mancher in der Badehose leicht fröstelnd musikalisch beteuerte: „Am Sonntag will mein Süßer mit mir segeln gehn“. Dank der Unterstützung vieler Vereine, darunter der Fußballer des FSV Großpösna und des Lauf- und Freizeit Vereins Oberholz mit Chef Jörg Bauer, durfte der Moderator unter großem Jubel das „Wette gewonnen“ verkünden.

Den Spendenscheck bekommt die Kita „Samenkorn“ für die Erweiterung zum Kindergarten (die LVZ berichtete). „Wir arbeiten seit zwei Jahren gut mit der Kommune zusammen“, betonte Stefan Winkelmann, Fachbereichsleiter für Kitas beim Träger Diakonie Leipziger Land. „Die ersten Arbeiten sollen schon bald beginnen, damit wir im Sommer einziehen können“ erklärte er. Da bei einem Bau immer mit unvorhergesehenen Kosten zu rechnen sei, komme das Geld gerade recht, es solle für einen ganz besonderen Zweck eingesetzt werden, versprach Winkelmann.

Von Gislinde Redepenning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Markkleeberg werden sich am 17. und 18. Juni 2017 Schalmeienorchester, Spielmanns- und Fanfarenzüge aus ganz Sachsen zu ihren Landesmeisterschaften treffen. Einen kleinen Vorgeschmack gab es am Samstag beim 13. Leichtathletik-Hallenmeeting der TSG Markkleeberg. Lautstark mit Trompeten und Trommelwirbel zog der Stadtfanfarenzug am Morgen zur feierlichen Vertragsunterzeichnung in die Dreifelderhalle in der Städtelner Straße ein.

21.11.2016

Alle Versuche, für die Container der ungenutzten Flüchtlingsunterkunft in Großpösna eine neue Verwendung zu finden, scheiterten bislang. Jetzt läuft alles auf eine Klage gegen den DRK-Kreisverband Leipzig-Land vor den Gerichten hinaus.

21.11.2016

Sie sind akkordeonverrückt und erfolgreich: Jetzt feiern die 20 Mitglieder des Akkordeonorchesters der Musik- und Kunstschule „Ottmar Gerster“ mit ihrem Leiter Eduard Funkner ihr 25-jähriges Bestehen.

19.11.2016
Anzeige