Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Weniger Gäste, aber viel Optimismus für 2014
Region Markkleeberg Weniger Gäste, aber viel Optimismus für 2014
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 19.05.2015

Wie Rüdiger Pusch vom Vineta-Betreiber Krystallpalast erklärte, seien die 8000 verkauften Karten vom Vorjahr in diesem Jahr vor allem wegen des durchwachsenen Wetters nicht erreicht worden.

"Eigentlich ging die Saison bei uns ja nur von Mitte Juni bis Ende August", sagte er. An schönen Tagen seien dann die Bootstouren zur Vineta und die Amphibientouren aber gut gebucht gewesen. Das stimme ihn optimistisch, dass es nicht an seinem Angebot am Störmthaler See, sondern lediglich am Wetter gelegen habe.

Deutlich zugelegt habe der Standort vor allem bei den Bustouren. "Hier kommen wir auf etwa ein Drittel mehr Besucher", erzählte Pusch. Inzwischen seien der Standort und die Touren zur Vineta im Programm von fast einem Dutzend Anbietern, "und zwei bis drei Busveranstalter kommen auch regelmäßig", erläuterte er.

Stärker geworden sei auch der Zustrom an Radfahrern, die das inzwischen gut ausgebaute Radwegenetz um den See genutzt und den Biergarten am Dispatcherturm entdeckt hätten. Die Lokalität habe sich überhaupt gut etabliert, "auch unter der Woche", so Pusch. Das habe ihn selbst ein wenig überrascht.

Nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison. Die neue soll am Störmthaler See ab dem 12. April beginnen. Dann werde es für Gruppen auch den Segeltörn mit dem holländischen Schoner geben. "Wir haben die ersten Testfahrten zu unserer Zufriedenheit absolviert, ab 2014 kann es losgehen", sagte Pusch. Geklärt und genehmigt für 2014 seien auch die Amphibientouren. Wer sich im nächsten Jahr auf der Vineta trauen lassen will, muss sich allerdings jetzt schon sputen. "Obwohl wir zehn Termine mehr als 2013 anbieten können, sind wir schon zu 80 bis 90 Prozent ausgebucht", so der Krystallpalast-Chef.

Ausbauen möchte Pusch auch das Kulturangebot am See. Ab Mai werde es künftig zweimal im Monat Veranstaltungen auf der Vineta geben. Bei Vorbestellung könne dort künftig zu den Entdeckertouren sonntags auch ein Kaffeeangebot gereicht werden.

Selbst Hand anlegen können Besucher künftig auf dem Wasser. "Wir planen einen Bootsverleih auf der Halbinsel", so Pusch. Rund ein Dutzend Tretboote und Kanus würden angeschafft, mit denen Besucher den See selbst erkunden können.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.11.2013
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die nächste Saison nimmt ein weiteres, deutlich größeres Fahrgastschiff auf dem Markkleeberger/Störmthaler See Gestalt an. Wie berichtet, lässt Reeder Wilfried Meyer es in der Lux-Werft in Niederkassel-Mondorf bauen, wie schon den Vorgänger MS Wachau.

19.05.2015

Sie sind zwischen Ende 20 und Ende 30, Pädagogen, Mathematiker, Musiker und Informatiker. Was sie eint, ist der Wille, gemeinschaftlich nach sozialen und ökologischen Gesichtspunkten zu leben.

19.05.2015

Großpösna. Von der Red Bull Arena an den Störmthaler See: Alicia Mellado wird künftig das Ferienresort Lagovida leiten. Die gebürtige Spanierin, die seit 1995 in Leipzig lebt, organisierte bis vorige Woche noch die Gastronomie in der Red Bull Arena, bringt zudem viel Erfahrung im Eventmanagement mit.

19.05.2015
Anzeige