Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Wettstreit auf ungewohntem Terrain
Region Markkleeberg Wettstreit auf ungewohntem Terrain
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 14.10.2009
Anzeige
Markkleeberg

Punkt 9 Uhr eröffnete Jürgen Georgi, Leitender Kriminaldirektor und Chef der Polizeidirektion Westsachsen, die Neuseen-Polizei-Challenge 2009 – so die interne Bezeichnung – in der Turnhalle der Rudolf-Hildebrand-Schule.

Auf dem Programm standen neben Ausdauersportarten wie Laufen, Walken und Radfahren auch Weitsprung, Kugelstoßen und eine Rückenschule. Alles einsatzförderlich, gewerkschaftlich unterstützt und Teil der jährlich abzulegenden Sportnorm. Damit die nicht zur unüberwindbaren Hürde gerät, müssen die Frauen und Männer in Grün monatlich vier Stunden Sport nachweisen. „Schließlich sind Kondition, Fitness und Gesunderhaltung für unseren Dienst entscheidend“, erklärte Georgi. Aber auch der Spaß und das Kennenlernen kamen nicht zu kurz. Polizeirat Thomas Krüger, Leiter des Reviers Borna, und Mario Luda, Leiter des Reviers Markkleeberg, beteiligten sich aktiv am Wettstreit. Allerdings konnte sich Luda für die Fußballspiele eine eindeutige Order an seine Mannen nicht verkneifen: „Nur der Sieg zählt.“

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Gewässerverbund zwischen Leipziger Innenstadt und Cospudener See steht kurz vor der Vollendung. Mit der offiziellen Freigabe der Brücke und des offenen Verbindungsgrabens an der S 46 im Markkleeberger Ziegeleiweg wurde gestern das vorletzte Hindernis beseitigt.

14.10.2009

Großpösna. Tricksen und Zaubern – das möchten alle Kinder können. Doch vor der Meisterschaft steht die Übung. Und so dürfen sich Kurze von neun bis elf Jahren jetzt für den Ferienspaß in der Woche von 19. bis 23. Oktober in Großpösna anmelden.

13.10.2009

Seit einigen Tagen sind zehn Frauen und Männer in dunklen Jacken mit gelber Aufschrift in der Großen Kreisstadt unterwegs. Sie gehören zum neuen Bürgerdienst Markkleeberg.

13.10.2009
Anzeige