Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wieder Wasserrohrbruch in Tellschütz

Wasserwerke Wieder Wasserrohrbruch in Tellschütz

Mal wieder abgeschnitten von der Wasserversorgung waren am Freitagnachmittag und Samstagvormittag die 125 Bewohner von Tellschütz. In der Carsdorfer Straße war „zum gefühlt 100sten Mal“, wie ein Mann verärgert meinte, die Trinkwasserleitung geborsten. Mit Eimern holten sich die Tellschützer am Wasserwagen frisches Nass.

Am Samstag wurde die Trinkwasserleitung in der Crasdorfer Straße mal wieder repariert.

Quelle: Ulrike Witt

Zwenkau. Mal wieder abgeschnitten von der Wasserversorgung waren am Freitagnachmittag und Samstagvormittag die 125 Bewohner von Tellschütz. In der Carsdorfer Straße war „zum gefühlt 100sten Mal“, wie ein Mann verärgert meinte, die Trinkwasserleitung geborsten. Mit Eimern holten sich die Tellschützer am Wasserwagen frisches Nass.

Diesmal blieb es nicht beim üblichen Flicken. Nach einem Provisorium am Freitag wurde am Samstag von den Leipziger Wasserwerken ein sechs Meter langes Kunststoffrohr ausgetauscht, außerdem ein neuer Hydrant gesetzt. „Das dünnwandige PE-90-Rohr wurde zu DDR-Zeiten in eine Kiesschicht gelegt. Durch das Gestein wird es regelrecht aufgerieben“, meinte einer der Bauarbeiter.

Wasserwerke-Sprecher Marc Backhaus räumte gestern ein: „Wir haben in Tellschütz 1200 Meter Leitung, 1085 Meter stammen aus dem Jahre 1973, also aus DDR-Produktion. Durch die geringe Dimensionierung – PE 90 oder 63 – und den hohen Druck, der nötig ist, um das Randgebiet von der Einspeisestelle Knautnaundorf aus zu versorgen, kommt es zu Schäden.“ Allein 2015 sei dies zweimal der Fall gewesen. „Wir sind bemüht, Havarien schnell zu beheben und prüfen regelmäßig, ob aus technischen, alters- oder sonstigen Gründen Anlagen repariert, saniert oder erneuert werden müssen. Auch in Tellschütz“, so Backhaus.

Im Januar 2015 machte der kleine Ort Schlagzeilen, als die Kirche ausbrannte. Damals musste Löschwasser über hunderte Meter herangeführt werden, weil der Druck nicht ausreichte.

Von Ulrike Witt

Tellschütz Carsdorfer Straße 51.199744608322 12.271068
Tellschütz Carsdorfer Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

19.10.2017 - 12:06 Uhr

Die Leipziger Polizei hat nach den Attacken auf Roter Stern Leipzig in Schildau unter anderem Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen.

mehr