Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Wir liegen voll im Zeitplan“

„Wir liegen voll im Zeitplan“

Wer öfter durch die Geschwister-Scholl-Straße in Markkleeberg-West läuft oder fährt, der konnte in den vergangenen Monaten beinah zuschauen, wie der Erweiterungsbau für die Mittelschule Etage um Etage wuchs.

Markkleeberg. Inzwischen ist das Flachdach bis auf einige Restarbeiten dicht, das Treppenhaus – nur für Befugte – begehbar und der Fahrstuhlschacht angelegt. „Wir liegen voll im Zeitplan. Der Rohbau verläuft spitze“, erklärt Yvonne Neumann vom Technischen Baubereich der Stadt. Wie berichtet, ist der Aus- und Umbau der Mittelschule mit insgesamt 9,5 Millionen Euro das derzeit größte Investitionsprojekt in der Großen Kreisstadt. Ende Juli legte Oberbürgermeister Bernd Klose (SPD) den Grundstein für den Neubau, der künftig moderne Klassenräume, verschiedene Fachkabinette, eine Lehrküche, aber auch die Stadtbibliothek im Erdgeschoss beherbergen soll. Vor allem aber die räumlichen Kapazitäten für eine dreizügige, behindertengerechte Mittelschule in Markkleeberg schafft. Im Herbst 2008 war bereits die alte Hortbaracke und im Frühjahr 2009 der marode Sanitärtrakt den Abrissbaggern zum Opfer gefallen. Mit Verzögerungen infolge von Kälte und Schnee rechnet Neumann in den nächsten Wochen nicht: „Der Anbau ist eine gut vorbereitete Winterbaustelle. Anfang Januar wird mit der Fassade begonnen sowie parallel die Installation der Haustechnik im Inneren vorbereitet.“ Sollten Minustemperaturen die Außenarbeiten verhindern, bliebe noch genug anderes zu tun, versichert Neumann. Schließlich seien die Aufträge für zahlreiche Gewerke, darunter Heizung/Lüftung/Sanitär, Trockenbau sowie Elektrotechnik längst vergeben. Wenn der Anbau mit Schuljahresbeginn 2010/11 fertig ist, ziehen die Fünft- bis Zehntklässler aus dem benachbarten Altbau aus und die Bauleute ein. Dann startet die Sanierung des denkmalgeschützten Hauptgebäudes. Und auch dafür bleibt nur ein Jahr Zeit. Zwölf Monate, die Schülern und Lehrern mangels Platz noch einmal viel abverlangen werden. So müsse der Unterricht teilweise in Containern stattfinden, weiß Neumann. Im Juli 2011 soll die feierliche Eröffnung der neuen Mittelschule, wenig später voraussichtlich die gesamte Maßnahme inklusive Schulhofgestaltung abgeschlossen sein.

Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

17.02.2018 - 07:11 Uhr

Landesklasse: FSV lässt sich von Platz drei zur Winterpause nicht blenden und arbeitet an der Zukunft.

mehr